Logo Ministerium für Schule und Bildung

[19.04.2018] - Informations- und Werbekampagne für den Lehrerberuf

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

[19.04.2018] - Informations- und Werbekampagne für den Lehrerberuf

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 18. April 2018 hat Frau Ministerin Yvonne Gebauer die Informations- und Werbekampagne für den Lehrerberuf in Nordrhein-Westfalen gestartet. Damit soll die Wertschätzung für den Lehrerberuf und Ihre Arbeit zum Ausdruck gebracht und zugleich qualifizierter Nachwuchs gewonnen werden. Es soll deutlich werden: Lehrerin oder Lehrer zu sein, ist mehr als nur ein Job, es ist ein attraktiver Beruf und eine Berufung zugleich.

Mit dieser Mail möchte ich Sie über die Informations- und Werbekampagne informieren und Sie bitten, diese nach Möglichkeit zu unterstützen.
Ziel der Informations- und Werbekampagne ist es, zielgruppen- und lehramtsspezifisch für die Aufnahme eines Lehramtsstudiums und für den Seiteneinstieg in den Schulformen und Fächern mit hohen Bedarfen zu werben. Die Informations- und Werbekampagne wirbt zielgenau für

- das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (Sekundarstufe I),
- das Lehramt an Berufskollegs, insbesondere in den gewerblich-technischen Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Kfz-Technik, Chemietechnik und für Sozialpädagogik,
- alle Lehrämter in den MINT-Fächern,
- das Lehramt für sonderpädagogische Förderung sowie
- das Lehramt an Grundschulen.

Für größere Diversität ist die Gewinnung von mehr Männern für die Grundschule bzw. für den Lehrerberuf insgesamt wünschenswert. Zudem sollen auch Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte für alle Schulformen gewonnen werden.

Die Informations- und Werbekampagne besteht aus mehreren Motivlinien, die im Laufe des Jahres zum Tragen kommen. Den Auftakt bildet eine aufmerksamkeitsschaffende Typographie-Kampagne. Die Slogans in großen Druckbuchstaben setzen sich manchmal auch ein wenig witzig und frech mit dem Arbeitsumfeld von Lehrerinnen und Lehrern auseinander.

Danach wird die begonnene Informations- und Werbekampagne als sogenannte Testimonial-Kampagne fortgeführt. Dazu fungieren Lehrerinnen und Lehrer aus Nordrhein-Westfalen als "Werbebotschafter" (=Testimonials) für den Lehrerberuf und werden als "Influencer einer neuen Generation" gewürdigt. Die weiteren Motivlinien sind aktuell in der Ausgestaltung.

Aktuell befinden sich Schülerinnen und Schüler an rund 1.500 Schulen, an denen die allgemeine Hochschulreife erlangt werden kann, in den Prüfungen und setzen sich danach mit ihrem weiteren Ausbildungs- und Berufsweg auseinander.
Diese Schulen erhalten dazu in diesen Tagen Materialien von der beauftragten Kommunikationsagentur. Meine Bitte an Sie ist, die Informationsmaterialien an geeigneten Stellen in der Schule auszulegen und auch die anderen am Schulleben beteiligten und engagierten Personengruppen auf aus Ihrer Sicht geeignete Weise zu informieren. Ich hoffe, auf diese Weise die Schülerinnen und Schüler des aktuellen Abiturjahrgangs zu erreichen und für die Aufnahme eines Lehramtsstudiums gewinnen zu können. Ich würde mich freuen, wenn die Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und -koordinatoren (StuBos) in ihren Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern auf die Informations- und Werbekampagne und die dazugehörigen Beratungsangebote aufmerksam machen würden.

Vielleicht kommen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern darüber ins Gespräch, was es bedeutet Lehrerin oder Lehrer zu sein, was das Herausfordernde und auch Schöne daran ist. Die Informations- und Werbekampagne wird nur gelingen, wenn sie zu unserer gemeinsamen Sache wird. Deshalb habe ich noch eine Bitte an Sie: Tragen Sie mit dazu bei, dass die Informations- und Werbekampagne ihre Ziele erreicht. Nutzen Sie den täglichen Kontakt mit den Jugendlichen, ihren Eltern und nutzen Sie auch andere Möglichkeiten in Ihrem Umfeld, um Werbung für einen Beruf zu machen, der grundlegend und wichtig ist für die Zukunft unseres Landes.

Mir ist bewusst, in was für einem teilweise herausfordernden Umfeld Sie Ihren Schülerinnen und Schülern jeden Tag Wissen vermitteln und sie in ihrer Entwicklung begleiten. Klar ist auch, dass allein die Informations- und Werbekampagne Ihre Arbeitsbedingungen an den Schulen nicht unmittelbar und zeitnah verändern kann. Deshalb werden wir seitens der Landesregierung begleitend zur Umsetzung der Informations- und Werbekampagne weitere Anstrengungen unternehmen, den Lehrerberuf durch zusätzliche Maßnahmen attraktiver zu machen. Diese sollen darauf abzielen, dass sich die Lehrerinnen und Lehrer auf die Erteilung des Unterrichts konzentrieren können.

Ich bedanke mich schon heute ausdrücklich für Ihr Mitwirken und Ihr Engagement! Bei Fragen zur Kampagne wenden Sie sich bitte per E-Mail an: lehrerkampagne@schule.nrw.de

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Mathias Richter


<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an lehrerkampagne@schule.nrw.de

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf