Logo Ministerium für Schule und Bildung

Navigation ein/aus

Aufgaben

Das Ministerium für Schule und Bildung ist ein Ressort der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

Der Landesregierung Nordrhein-Westfalen gehören neben dem Ministerpräsidenten insgesamt 12 Ministerinnen und Minister an. Sie entscheiden über Gesetzesvorlagen, Leitlinien der Regierungsarbeit, wichtige landespolitische Vorhaben sowie bedeutende administrative und personelle Angelegenheiten. Zugleich sind sie für die Ausführung der vom Landtag beschlossenen Gesetze zuständig.

Die Landesregierung berät über Gesetzesvorlagen und Rechtsverordnungen. Auch Bundesgesetzentwürfe werden, soweit sie der Mitwirkung des Bundesrates bedürfen behandelt. Die Länder wirken über den Bundesrat auch an der Gesetzgebung des Bundes und in Angelegenheiten der Europäischen Union mit.

Aufgabenfelder des Ministeriums für Schule und Bildung

Das Ministerium ist oberste Schulaufsichtsbehörde. Es nimmt für das Land die Schulaufsicht über das gesamte Schulwesen wahr. Nach den Amtlichen Schuldaten 2016/2017 umfasst dies rund 6.000 Schulen ca. 196.000 Lehrerinnen und Lehrer und 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler.

Wesentliche Aufgabenfelder im Bereich Schule sind:

  • die Sicherung und Weiterentwicklung eines qualitativ hochwertigen, zukunftsgerichteten, international konkurrenzfähigen Bildungsangebotes in Schulen,
  • die Sicherung der Bildungschancen bei Stärkung der Selbstverantwortung des Einzelnen,
  • die Stärkung der Einrichtungen im Geschäftsbereich durch größere Selbstständigkeit und durch Einführung neuer Steuerungselemente - insbesondere die Stärkung der Selbstständigkeit von Schule sowie 
  • eine an diesen Zielen ausgerichtete moderne und effiziente Organisation und Wahrnehmung von Schulaufsicht.
Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf