Logo Ministerium für Schule und Bildung

Auswahlwettbewerb zur Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO)

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Auswahlwettbewerb zur Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO)

Logo Internationale JuniorScienceOlympiade  (© IPN Kiel)

Logo Internationale JuniorScienceOlympiade (© IPN Kiel)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung ohne hohe Einstiegshürden schon ab der Unterstufe bietet die vom BMBF und den Kultusbehörden der Länder geförderte Internationale JuniorScienceOlympiade. Jedes Jahr am 1. November startet die erste Runde mit Aufgaben und einfachen Experimenten, die zu Hause oder in der Schule bearbeitet werden können.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik

Wer fördert den Wettbewerb?

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Die IJSO zielt ab auf „Allrounder“ in den Naturwissenschaften, also Jugendliche, die sich fächerübergreifend für Fragestellungen aus Biologie, Chemie und Physik interessieren. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender und beruflicher Schulen im deutschen Bundesgebiet, die im Wettbewerbsjahr in der Regel 15 Jahre alt oder jünger sind. Die IJSO ist ein Individualwettbewerb mit Elementen eines Teamwettbewerbs, alle experimentellen Klausuren werden in Dreierteams absolviert.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Die IJSO ist ein bundesweit ausgeschriebener Schülerwettbewerb in vier Runden und eine der sechs ScienceOlympiaden am IPN Kiel.

Jedes Jahr am 1. November startet die erste Runde mit Aufgaben und einfachen Experimenten aus dem Bereich der Biologie, Chemie und Physik, die zu Hause oder in der Schule bearbeitet werden können. Die Aufgaben sind interdisziplinär angesiedelt und machen Naturwissenschaft im Alltag erlebbar. In der ersten Wettbewerbsrunde kann in Kleingruppen bis zu 3 Personen zusammengearbeitet werden.

Die Wettbewerbsaufgaben zum Einstieg in die erste Runde werden bis November an die weiterführenden Schulen verteilt und sind ab dem 1. November auch auf der Internetseite der IJSO abrufbar. Das Anmeldeportal (online) ist bis 15. Januar geöffnet.

Wer die Aufgaben erfolgreich bearbeitet, schreibt in der zweiten Runde im März einen Multiple Choice Test (IJSOquiz, 45 Minuten) an der Schule. Neben den Qualifizierten aus der Aufgabenrunde werden ausgewählte Preisträgerinnen und Preisträger aus Länderwettbewerben im naturwissenschaftlichen Bereich oder aus Juniorakademien zum direkten Einstieg in die Quizrunde der IJSO eingeladen.

Wer die dritte Runde erreicht, schreibt im Mai an der Schule eine Klausur (90 Minuten). Übungsmaterial gibt es im Aufgabenarchiv auf der IJSO-Webseite.

Die bundesweit besten 39 Wettbewerbsteilnehmenden werden im September zu einem fünftägigen Auswahlseminar an eine Hochschule eingeladen. Am Ende der Seminarwoche werden die sechs Mitglieder für das deutsche IJSO-Nationalteam nominiert. Austragungsorte des Bundesfinales waren bisher Merseburg, Bremen, Göttingen, Hannover, Hamburg und Kiel.

Das IJSO-Nationalteam wird bei einem Trainingsseminar in Kiel auf die internationale Reise zu den „Olympischen Spielen“ vorbereitet. Dort treffen sich jedes Jahr im Dezember etwa 300 Jugendliche aus 50 Nationen und wetteifern in der Disziplin Naturwissenschaften um Gold, Silber oder Bronze.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Medaillen, Urkunden, Buch- und Sachpreise vergeben. Auch das Engagement der betreuenden Lehrkräfte wird mit einer Urkunde gewürdigt. Ausgewählte Teilnehmende werden zu Schülerveranstaltungen (z. B. Schülerakademie, Auswahlseminar zur EUSO, Experimentalseminar des Fördervereins Chemie-Olympiade e. V.) eingeladen. Ausgewählte Wettbewerbsteilnehmende in der Altersgruppe 9 - 12 Jahre erhalten eine Einladung zu den JuniorForscherTagen in Mainz.

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen?

PD Dr. Heide Peters (Wettbewerbsleitung)
Internationale JuniorScienceOlympiade
IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der
Naturwissenschaften und Mathematik
Olshausenstraße 62
24118 Kiel
Tel. 0431 880-3133
peters@ijso.info

Sekretariat:

Anne Rogmann
Tel. 0431 880-4539
Maren Keck
Tel. 0431 880-5981
Fax 0431 880-2629
sekretariat@ijso.info

IJSO-Landesbeauftragte in Nordrhein-Westfalen:

Dr. Sabine Plagge
Freiherr-vom-Stein-Schule
Freiherr-vom-Stein-Str. 15
51503 Rösrath
NordrheinWestfalen@ijso.info

Wo erhält man weitere Informationen?

www.ijso.info

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf