Aufenthalte auf Einladung ausländischer Regierungen

Die Bezirksregierung Düsseldorf  vermittelt in landesweiter Zuständigkeit in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst Auslandsaufenthalte auf Einladung ausländischer Regierungen.

Die nachfolgenden Programme werden in der Regel im Februar bzw. Mai jeden Jahres ausgeschrieben. Sie richten sich an einzelne Schülerinnen und Schüler mit besonders guten schulischen Leistungen.

Sprachkursprogramm mit Familienaufenthalt „Nederlands Plus“ in Vught, Niederlande

  • Dauer: ca. 2 Wochen, voraussichtlich vor den Sommerferien
  • ca. 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus NRW mit sehr guten Leistungen in Niederländisch
  • Alter: zwischen 16 und 17 Jahren zum Zeitpunkt des Aufenthalts

Familienaufenthalt mit Schulbesuch auf Einladung der Provinzregierung der Autonomen Provinz Trient (Italien)

 Dauer: ca. 2 Wochen Anfang September

  • ca. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus NRW
  • Alter zwischen 15 und 17 Jahren zum Zeitpunkt des Aufenthalts
  • Teilnehmende müssen bis zum Zeitpunkt des Aufenthalts zwei Jahre erfolgreich am Italienischunterricht (mindestens 3 Unterrichtsstunden/Woche) teilgenommen haben. Die Schülerinnen und Schüler sollten zudem nicht ausschließlich die italienische Staatsangehörigkeit haben, nicht Italienisch als Muttersprache sprechen oder bilingual mit Italienisch aufgewachsen sein.

Die Ausschreibung dieser Programme kann sehr kurzfristig erfolgen. Interessierte Schulen werden daher gebeten, sich bei der Bezirksregierung Düsseldorf vorab vormerken zu lassen: E-Mail: rainer.baecker [at] brd.nrw.de; Tel.: (0211) 475-5706 oder Fax: (0211) 475- 5979