Wettbewerb Kooperation. Konkret.

Mit dem landesweiten Ideenwettbewerb zeichnet Bildungspartner NRW vorbildliche Kooperationsvorhaben von Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen aus. Inhaltlich knüpft der Wettbewerb an das Thema des alle zwei Jahre stattfindenden Bildungspartnerkongresses an und prämiert die Preisträger mit Förderpreisgeldern.
 

 (© Bildungspartner NRW)
(© Bildungspartner NRW)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

Seit 2005 fördert Bildungspartner NRW die systematische und langfristige Zusammenarbeit von Schulen mit kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Mit dem Wettbewerb werden besonders überzeugende Kooperationsideen ausgezeichnet. Der Wettbewerb setzt jedes Mal einen anderen thematischen Schwerpunkt, der inhaltlich am Thema des Bildungspartnerkongresses geknüpft ist. So lautete das Motto des Wettbewerbs Kooperation. Konkret. 2017 „Gutes Morgen!“ und hatte den thematischen Schwerpunkt der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Wettbewerb Kooperation. Konkret. 2019 setzte sich mit dem Thema der Europabildung auseinander und das Motto lautete „HIER ist Europa! Die europäische Idee vor Ort.“

2021 steht der Wettbewerb mit dem Thema „Kooperation geht digital!“ ganz im Zeichen der Digitalisierung und den damit verbundenen Chancen für das außerschulische Lernen.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

Bildungspartner NRW ist eine vertragliche Zusammenarbeit des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.

Wer fördert den Wettbewerb?

Bildungspartner NRW ist ein gemeinsames Angebot des

  • LVR-Zentrums für Medien und Bildung
    und des
  • LWL-Medienzentrums für Westfalen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
    und der
  • Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Mitmachen können alle Bildungspartner NRW, also Schulen und ihre kommunalen Partner aus dem Kreis der Archive, Bibliotheken, Bühnen, Gedenkstätten, Medienzentren, Museen, Musikschulen, Einrichtungen der Umweltbildung und der naturwissenschaftlichen Bildung, Volkshochschulen sowie Sportvereine.

Wie läuft der Wettbewerb ab? (inkl. Fristen)

  • Einreichen des Konzepts: In geraden Jahren ab Mai bis Mitte September über das Bewerbungsformular auf der Website
  • schriftliche Bekanntgabe der geförderten Projekte: Vor den Herbstferien
  • Durchführungszeitraum der Projekte: laufendes Schuljahr
  • Einreichen der Kooperationsdokumentation: Mitte September des darauffolgenden Jahres
  • Präsentation auf dem Bildungspartnerkongress im Herbst durch die Preisträger

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

Drei Kooperationsideen erhalten ein Preisgeld von je 1.000,- Euro zur Verwirklichung des Projekts. Die Ergebnisse werden auf dem Bildungspartnerkongress vorgestellt.

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen

Bildungspartner NRW

E-Mail: info [at] bildungspartner.nrw

Wo erhält man weitere Informationen?

www.bildungspartner.nrw

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.