[17.06.2020] Neue Kernlehrpläne für weitere Fremdsprachen in der S I am Gymnasium

>>>>>>>>>> Beginn der Schulmail des MSB NRW >>>>>>>>>

An alle Gymnasien
Nachrichtlich an die Bezirksregierungen und Ersatzschulträger

Betreff: Veröffentlichung der Endfassungen der Kernlehrpläne für Altgriechisch, Chinesisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Endfassungen der neuen Kernlehrpläne für die weiteren Fremdsprachen (Altgriechisch, Chinesisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch) in der Sekundarstufe I treten zum 01.08.2020 für die Klassen 5, 6 und 7 aufsteigend in Kraft.

Sie sind unter dem folgenden Link auf den Seiten des Lehrplannavigators des Landesinstituts für Schule (QUA-LiS NRW) dauerhaft abrufbar:
https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/

Sie ersetzen die bisher dort eingestellten Kernlehrplanentwürfe, die im Rahmen des Beteiligungsverfahrens veröffentlicht wurden und u.a. auch den Schulbuchverlagen als Grundlage für die Erstellung von Lehr- und Lernmittel vorlagen.

Die Kernlehrpläne werden ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.

Auf den o.g. Seiten des Lehrplannavigators der QUA-LiS NRW finden Sie Implementations- und Unterstützungsmaterialien, u.a. in Form von Beispielen schulinterner Lehrpläne. Sie können von den Schulen zur Entwicklung schuleigener Vorgaben und Konzepte zur Umsetzung der neuen Kernlehrpläne genutzt werden.

Implementationsveranstaltungen für die neuen Kernlehrpläne werden im Laufe des Schuljahres 2020/21 durch die Bezirksregierungen angeboten.

Ich danke den am Entwicklungsprozess der neuen Kernlehrpläne beteiligten Kolleginnen und Kollegen für die geleistete Arbeit. Den Schulen und Fachkolleginnen und Fachkollegen wünsche ich eine gute und erfolgreiche Arbeit bei der unterrichtlichen Umsetzung der neuen Kernlehrpläne.

Mit freundlichem Gruß

Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Diese Nachricht wurde Ihnen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW) übermittelt.

HINWEIS: Falls vorhandene Links in dieser Nachricht nicht richtig angezeigt werden, sollten Sie diese kopieren und in die Adresszeile des Browsers einfügen.

Benutzen Sie bitte nicht die automatische Antwortfunktion dieser E-Mail, da diese Adresse nur dem Versand dieser E-Mail dient.

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich an Herrn Probst, 0211-5867-3338  oder thomas.probst [at] msb.nrw.de

HINWEIS: Falls vorhandene Links in dieser Nachricht nicht richtig angezeigt werden, sollten Sie diese kopieren und in die Adresszeile des Browsers einfügen.