„Glück gehabt?!“ – Hilfsorganisation Care startet ihren 8. Schreibwettbewerb

Ziel des Schreibwettbewerbs ist es, die Globalen Zusammenhänge jungen Menschen leichter zugänglich zu machen und eine kritische, differenzierte und kreative Auseinandersetzung mit Herausforderungen und Privilegien unserer Zeit zu fördern. 

Logo des Schreibwettbewerbs "Glück gehabt!"
(c) CARE Deutschland e. V.

Bereits zum achten Mal richtet die Hilfsorganisation CARE ihren Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 25 Jahren aus.

Wir erleben in dieser Zeit einen steten Wandel. Die Welt kämpft gegen die Corona-Pandemie und gleichzeitig befindet sich unsere Umwelt in einem steten Wandel und ist bedroht. Naturkatastrophen und Menschenflucht stellen immer wieder die Frage nach der Gerechtigkeit. Warum gibt es diese großen Unterschiede? Warum geht es einigen besser und vielen schlechter? Ist das Glück? Zufall? Kann man das eigene Glück nicht ein bisschen teilen? Unter dem Titel „Glück gehabt?!“ werden Beiträge erbeten zu den Fragen:

  • Was bedeutet es Glück zu haben?
  • Warum haben einige Menschen mehr Glück, andere weniger?
  • Verdoppelt sich das Glück sogar, wenn wir es teilen?
  • Und kann ich mehr Glück als Verstand haben?

Ziel des Schreibwettbewerbs ist es, die Globalen Zusammenhänge jungen Menschen leichter zugänglich zu machen und eine kritische, differenzierte und kreative Auseinandersetzung mit Herausforderungen und Privilegien unserer Zeit zu fördern.

Das kann in Form eines Essays, Gedichts, Dramas, einer Kurzgeschichte oder eines Songtexts geschehen. Einsendeschluss ist der 31.01.2021.

Die besten Texte werden im Rahmen des internationalen Literaturfestivals lit.COLOGNE vorgetragen und von einer prominenten Jury ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.care.de/care-hilfe/bildung-in-deutschland/globales-lernen/schreibwe….

Fragen beantwortet das Team vom CARE-Schreibwettbewerb gerne unter schreibwettbewerb[at]care.de oder telefonisch unter 0228-975 63 63.