Lese-, Rechtschreib- und Rechen-Schwierigkeiten (LRS)

Trauriger Junge
(© Christof Wolff)

Viele Kinder haben in der Schule mit besonderen Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Rechtschreibens zu kämpfen. Hinzu kommt eine beträchtliche Anzahl von Kindern mit entsprechenden Problemen beim Erwerb der Grundfertigkeiten im Rechnen. Dies hat für die betroffenen Kinder nicht nur Auswirkungen auf das schulische Lernen, sondern auch auf die emotionale und persönliche Entwicklung insgesamt. Es ist daher eine wichtige Aufgabe der Schulen, diese Kinder möglichst frühzeitig und effektiv zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gesetzesgrundlage

Maßgebend ist der Erlass "Förderung von Schülerinnen und Schülern bei besonderen Schwierigkeiten im Erlernen des Lesens und Rechtschreibens" vom 19.7.1991 GAbl. NW I S. 174.