Logo Ministerium für Schule und Bildung

Bundescup Spielend Russisch lernen

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Bundescup Spielend Russisch lernen

 (© Deutsch-Russisches Forum e.V.)

(© Deutsch-Russisches Forum e.V.)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

Seit 2008 organisiert das Deutsch-Russische Forum den deutschlandweiten Bundescup Spielend Russisch lernen, um spielerisch mehr Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der russischen Sprache zu interessieren und dabei auch Jugendliche zu erreichen, die bislang keinen Zugang zu dieser Sprache hatten. Grundlage des deutschlandweiten Sprachturniers ist die deutsch-russische Ausgabe des Sprachlernspiels ¡New Amici!, das auch ohne Russischkenntnisse spielbar ist. Für Lehrerinnen und Lehrer ist der Bundescup eine Gelegenheit, Jugendlichen eine positive erste Erfahrung mit dieser als schwer geltenden Sprache zu ermöglichen und auf das Fach Russisch an ihrer Schule aufmerksam zu machen.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

•   Deutsch-Russisches Forum e. V. in Kooperation mit dem Fond Russkij Mir
•   Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch Hamburg
•   Goethe-Institut Russland
•   Deutscher Russischlehrerverband
•   Fachverband Russisch und Mehrsprachigkeit

Wer fördert den Wettbewerb?

•   GAZPROM Germania GmbH
•   Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch Hamburg
•   Cornelsen-Verlag
•   Lernidee Erlebnisreisen

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen können an diesem Wettbewerb teilnehmen. Gespielt wird in gemischten Mannschaften, bestehend aus einem Russischkönner und einem Sprachneuling. Damit richtet sich der Bundescup ebenso an Schülerinnen und Schüler mit einem russischsprachigen Hintergrund und fördert spielerisch die Integration und das gemeinsame Lernen. Das Gesamtalter der Zweiermannschaft sollte mindestens 26 Jahre betragen.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Der Wettbewerb wird Anfang des Jahres ausgeschrieben, im Frühjahr wird an der eigenen Schule eine schulinterne Runde (mit mindestens vier Teams) durchgeführt. Deren Gewinnerinnen und Gewinner reisen nach den Sommerferien zu einer der 18 Regionalen Runden, die in ganz Deutschland stattfinden. Die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Regionalen Runden fahren im Spätherbst zum Finale in den Europa-Park in Rust. Die aktuellen Fristen und Termine sind stets der Webseite zu entnehmen.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

Es gibt zahlreiche Buch- und Sachpreise für teilnehmende Schülerinnen und Schüler. Die Gewinnerinnen und Gewinner der schulinternen Runden dürfen an einer Regionalen Runde teilnehmen. Die Gewinnerinnen und Gewinner einer Regionalen Runde reisen zum Finale über ein Wochenende in den Europa-Park in Rust. Die Plätze 1 - 3 können eine Reise nach Russland gewinnen.

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen?

Maria Galland
Projektleiterin
Deutsch-Russisches Forum e. V.
Tel. 030 26390725
Email: galland@deutsch-russisches-forum.de

Wo erhält man weitere Informationen?

www.spielendrussisch.de

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf