Logo Ministerium für Schule und Bildung

Beruf und Studium

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Beruf und Studium

 (© Kathrin Kronast)

(© Kathrin Kronast)

Spätestens mit der Abschlussfeier an seiner Schule stellt sich jedem jungen Menschen die Frage: Wie geht es nun weiter? Die einen wissen genau, was sie nach der Schule machen wollen, die anderen sind noch unsicher oder suchen einfach nach Orientierung. In jedem Fall ist es ratsam, sich frühzeitig mit dem Leben nach der Schule auseinanderzusetzen. Dabei helfen Angebote der Berufs- und Studienorientierung und Projekte, in denen ihr schon mal in die Arbeitswelt eintauchen könnt. 

Berufs- und Studienorientierung

Fotografin oder Gärtner? Krankenpfleger oder Ingenieurin? Den passenden Beruf zu finden, ist eine schwierige Aufgabe. Schülerinnen und Schüler müssen diese Entscheidung am Ende ihrer Schulzeit treffen. Grundsätzliche Informationen zur Berufs- und Studienorientierung findet ihr hier

Was möchte ich studieren und in welchem Beruf möchte ich anschließend arbeiten? Zusätzliche Informationen dafür bieten die folgenden Seiten.

Absolventenkongress in Köln

Das Schulministerium informiert auf dem „Absolventenkongress Köln“ am 22. und 23. November über die Ein­stellungs­möglich­keiten als Lehr­kraft am Be­rufs­kolleg im Seiten­einstieg. Gute Chancen bieten sich etwa für die Fach­richtungen Ma­schinen­bau/ Metall­technik, Elek­tro­technik, Fahr­zeug­tech­nik und Sozial­päda­go­gik. Mehr Infos gibt es hier.

Berufswahl ohne Klischees: Entwirf dich selbst!

Den eigenen Stil finden, ist gar nicht so leicht – erst recht nicht, wenn es um die persönliche Berufswahl geht. Noch immer entscheiden sich viele Jugendliche (unbewusst) für eine geschlechtstypische Tätigkeit. Neue Gestaltungsmöglichkeiten für die eigene Karriere zeigt das neue Magazin abi» extra „Typisch Frau, typisch Mann?" der Bundesagentur für Arbeit. Mehr Infos gibt es hier.

Firmenkontaktmesse "bonding" in Aachen

Das Schulministerium informiert auf der „bonding“ am 5. Dezember über die Ein­stellungs­möglich­keiten als Lehr­kraft am Be­rufs­kolleg im Seiten­einstieg. Gute Chancen bieten sich etwa für die Fach­richtungen Ma­schinen­bau/ Metall­technik, Elek­tro­technik, Fahr­zeug­tech­nik und Sozial­päda­go­gik. Mehr Infos gibt es hier.

Hochschulperle

Das Stipendien­programm "RuhrTalente", das 2016 von der Westf­älischen Hochs­chule, der RAG-Stiftung und der Stiftung Talent­Metropole Ruhr initiiert wurde, fördert leistungs­starke Schüler­innen und Schüler aus weniger privilegierten Um­feldern und öffnet ihnen damit neue Perspektiven. In Workshops und Seminaren lernen Ruhr­Talente zum Beispiel, wie sie sich perfekt präsentieren und er­fahren, wo ihre Stärken und Talente liegen.

Karriere.NRW – Das Karriereportal des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Land Nordrhein-Westfalen ist der größte Arbeitgeber in NRW. Auf Karriere.NRW, dem Karriereportal des Landes, finden Schulabgängerinnen und Schaulabgänger, die eine Ausbildungsstelle oder einen Studienplatz suchen, aktuelle Stellenausschreibungen. Vertreten sind zum Beispiel die Finanzverwaltung, die Polizei oder die Informationstechnik.

Karrieretag Düsseldorf

Sie stehen am Anfang Ihrer Berufslaufbahn? Dann nutzen Sie Ihre Chance und lernen Sie beim Karrieretag Düsseldorf am 19. September namhafte Arbeitgeber aus Ihrer Region kennen. Der Eintritt ist kostenlos, das umfangreiche Rahmenprogramm auch! Ob Wiedereinstieg, Ausbildung, Existenzgründung oder eine neue berufliche Orientierung – auf dem Karrieretag Düsseldorf treffen Sie interessante potentielle Arbeitgeber.

"Konaktiva" in Dortmund

Die konaktiva Dortmund ist eine der größten studentisch organisierten Unternehmenskontakt-Messen in Deutschland. Unter dem Motto „Studenten treffen Unternehmen“ vermittelt die Konaktiva in der Zeit vom
6. - 8. November an drei Tagen Kontakte zwischen angehenden Akademikern und Personalvertretern renommierter nationaler und internationaler Unternehmen. Das Schulministerium ist in der Zeit vom
7. - 8 November für Sie auf der Messe vertreten. Mehr Infos gibt es hier.

"KAoA-STAR" – Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler mit Handicaps

Jugendliche mit (Schwer-)Behinderung und/oder Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung, Körperliche und motorische Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen und Sprache haben die Möglichkeit, die KAoA-STAR-Angebote zu nutzen, die sie entsprechend ihrer individuellen Bedarfe beim Übergang in den Beruf unterstützen.

Schülerfirmen

Schon mal dran gedacht, eine eigene Firma zu gründen? Und das nicht erst später, irgendwann mal nach der Schule? Schülerfirmen und Schülergenossenschaften bieten jugen Menschen eine sehr gute Möglichkeit, schon während ihrer Schulzeit "Geschäfte zu machen". Durch das mit den Mitschülerinnen und Mitschülern geführte eigene Unternehmen lassen sich erste wirtschaftliche Erfahrungen machen und die eigenen Stärken erproben. Mehr Infos zu Schülerfirmen findet ihr hier.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf