Logo Ministerium für Schule und Bildung

Hochschulzugang

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Hochschulzugang

Hochschulreife

Die Qualifikation für einen universitären Studiengang wird durch ein Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife) nachgewiesen. Die allgemeine Hochschulreife berechtigt uneingeschränkt zum Studium an Universitäten und Fachhochschulen. Ein Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife berechtigt außer zum Studium an Fachhochschulen auch zum Studium bestimmter Fächer an Universitäten.

Fachhochschulreife

Die Qualifikation für das Studium an Fachhochschulen wird auch durch ein Zeugnis der Fachhochschulreife nachgewiesen. Für das Studium an Fachhochschulen in Studiengängen der Fachrichtung Design kann von der Fachhochschulreife abgesehen werden, wenn eine besondere künstlerisch-gestalterische Begabung und eine den Anforderungen der Fachhochschule entsprechende Allgemeinbildung nachgewiesen werden können. Nähere Auskünfte sind bei den jeweiligen Fachhochschulen (Begabung) und bei der für Ihren Wohnort zuständigen Bezirksregierung (Allgemeinbildung) einzuholen.

Die Hochschulreife und die Fachhochschulreife können durch verschiedene Bildungsgänge erworben werden. Auskünfte erteilen die Schulen beziehungsweise Bildungseinrichtungen des Zweiten Bildungswegs und die Bezirksregierungen.

Feststellung der Gleichwertigkeit von Vorbildungsnachweisen

Geht es um die Feststellung der Gleichwertigkeit von Vorbildungsnachweisen mit der Hochschulreife, prüft die Zentrale Zeugnisanerkennungsstelle der Bezirksregierung Düsseldorf die Vorbildungsnachweise. Auch wenn nicht eindeutig erkennbar ist, ob eine Hochschulreife erwoben wurde, ist eine Prüfung durch diese Behörde zu veranlassen.

Sollte es um Fragen zur Fachhochschulreife gehen, sind die Bildungsnachweise durch die jeweils zuständige Bezirksregierung zu prüfen. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort beziehungsweise dem Ort, an dem der Abschluss erworben wurde.

Die Fachhochschulreife zur Studienaufnahme in Nordrhein-Westfalen aus

Deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung

Deutsche Bewerberinnen und Bewerber, die über eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung verfügen, lassen ihre Bildungsnachweise rechtzeitig vor einer geplanten Studienaufnahme durch die Zentrale Zeugnisanerkennungsstelle der Bezirksregierung Düsseldorf prüfen. Ist das ausländische Zeugnis der Hochschulreife gleichwertig, kann die Bewerbung um den Studienplatz erfolgen. Sollte keine Gleichwertigkeit festgestellt werden können, muss eine Anerkennungsprüfung abgelegt werden. Auskünfte hierüber erteilt die Bezirksregierung Düsseldorf.

Ausländische Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber wenden sich mit ihren ausländischen Bildungsnachweisen an das Akademische Auslandsamt der Hochschule, an der sie studieren möchten. Hier werden die Zeugnisse hinsichtlich einer Studienberechtigung geprüft.

Sollte aufgrund der ausländischen Zeugnisse kein unmittelbarer Hochschulzugang möglich sein, muss zunächst ein Studienkolleg besucht werden, um eine Hochschulzugangsberechtigung zu erlangen. Bewerbungen um die Zuweisung eines Platzes in einem Studienkolleg sind mit dem gültigen Formular (erhältlich im Akademischen Auslandsamt der Hochschule) und den vollständigen Bildungsnachweisen (amtlich beglaubigte Kopien sowie deutsche Übersetzung) an die Bezirksregierung Düsseldorf zu richten.

Weitere Zuständigkeiten für die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse finden Sie hier.

In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Für in der beruflichen Bildung Qualifizierte sind weitere Zugangsmöglichkeiten zu einem Hochschulstudium ohne Hochschulreife oder Fachhochschulreife geschaffen worden.

Mit der Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte (Berufsbildungshochschulzugangsverordnung) vom 8. März 2010 wurde der Hochschulzugang für diese Bewerbergruppe neu geregelt. Informationen finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf