Logo Ministerium für Schule und Bildung

Bericht zur Erhebung der Unterrichtserteilung und des Unterrichtsausfalls an allgemeinbildenden öffentlichen Schulen im Schuljahr 2015/16

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Bericht zur Erhebung der Unterrichtserteilung und des Unterrichtsausfalls an allgemeinbildenden öffentlichen Schulen im Schuljahr 2015/16

Um dem berechtigten Interesse von Öffentlichkeit und Politik nachzukommen wurde auch für das Schuljahr 2015/16 eine Stichprobenerhebung durchgeführt, deren Ergebnisse jetzt vorliegen. Die Erhebung wurde wiederum methodisch so angelegt, dass ein Vergleich mit den Ergebnissen der vorangegangenen Erhebungen vorgenommen werden kann. Die erhobenen Daten wurden jeweils auf der Grundlage der Amtlichen Schuldaten (ASD) nach den in der jeweiligen Schulform insgesamt erteilten Unterrichtsstunden gewichtet und so auf die Unterrichtssituation in Nordrhein-Westfalen hochgerechnet.

Hochgerechnet auf das Land Nordrhein-Westfalen konnten 84,8% des zu erteilenden Unterrichts planmäßig und 5,8% in besonderer Form (Klassenfahrten, Projektwochen, Betriebspraktika etc.) erteilt werden. Damit waren insgesamt 90,6% der Unterrichtstunden nicht von Vertretungsmaßnahmen oder von ersatzlosem Unterrichtsausfall betroffen. Gegenstand von Vertretungsmaßnahmen waren 7,6% der zu erteilenden Unterrichtsstunden. Der Anteil der ersatzlos ausfallenden Unterrichtsstunden lag für alle teilnehmenden Schulformen durchschnittlich bei 1,8% (Schuljahr 2014/15 1,7%).

Anteil des ersatzlos ausgefallenen Unterrichts in NRW insgesamt

Schuljahr

2000/
2001

2002/
2003

2004/
2005

2005/
2006

2006/
2007

2007/
2008

2008/
2009

2009/
2010

2014/
2015

2015/
2016

hochgerechnet auf NRW

4,3%

4,7%

4,4%

2,4%

2,6%

2,0%

2,3%

2,4%

1,7%

1,8%

Die Landesregierung hat entschieden, dass ab dem kommenden Schuljahr die Daten zur Unterrichtserteilung und zum Unterrichtsausfall nach dem sog. „Rollierenden Verfahren“ erhoben. Bei dieser Erhebungsmetode wird das Schuljahr in möglichst gleichmäßige zeitliche Segmente unterteilt (z.B. Zwei-Wochen-Zeiträume). Die Schulen der teilnehmenden Schulformen werden zufällig den einzelnen zeitlichen Segmenten zugeordnet, so dass über das gesamte Schuljahr eine gleichmäßige Anzahl von Schulen Daten zum Unterrichtsausfall erhebt.

  • Den vollständigen Bericht „Unterrichtserteilung / Unterrichtsausfall in der Primarstufe, in der Sekundarstufe I und in der Sekundarstufe II“ finden Sie hier.
  • Den Erhebungsbogen , aus dem hervorgeht, welche Daten bei der aktuellen Stichprobe für das Schuljahr 2015/16 von den Schulen (elektronisch) erfasst und an die Schulaufsicht übermittelt wurden, können Sie hier einsehen.
Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf