Logo Ministerium für Schule und Bildung

[17.08.2018] Durchführung von Fallsupervisionen an Schulen in NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

[17.08.2018] Durchführung von Fallsupervisionen an Schulen in NRW

An die

Schulleiterinnen und Schulleiter
der öffentlichen Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen

nachrichtlich:
Schulämter
Bezirksregierungen


Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,

erfreulicherweise stehen dem MSB in diesem Jahr für den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Lehrkräfte erweiterte Mittel für die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung zur Verfügung. Daher kann den Schulen bereits in diesem Jahr durch die BAD GmbH erstmalig ein Workshop „Supervision – Einführung und Umsetzung Kollegialer Praxisberatung“ zur kostenfreien Buchung angeboten werden. Hierzu kommt zu einem vereinbarten Termin eine Moderatorin oder ein Moderator der BAD GmbH in Ihre Schule.

In dieser Praxisberatung treffen sich Mitglieder eines Kollegiums, um anhand konkreter Fälle die besonderen Herausforderungen im Umgang mit Schülerinnen und Schülern oder Eltern zu besprechen. So sollen Lösungsstrategien für zukünftige Fälle entwickelt werden. Ziel ist, eine Entlastung der Lehrkräfte und des sonstigen pädagogischen und sozialpädagogischen Personals zu erreichen. Eine genauere inhaltliche Beschreibung des Workshops entnehmen Sie bitte dem anliegenden Informationsblatt. Wichtige Erfolgsfaktoren sind Offenheit und Interesse an einer (neuen) Methode auf dem Weg zur Lösung von belastenden Situationen.

Das Angebot ist eine weitere Unterstützung von Lehrkräften und Schulen, um psychosoziale Belastungen im schulischen Alltag zu reduzieren. Es ist zugleich Ergebnis der Erhebung der psychosozialen Belastungen der Lehrkräfte in NRW aufgrund des COPSOQ-Fragebogens.

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Tool „Terminland“. Bis zu 500 Schulen können bereits in diesem Jahr Berücksichtigung finden, wobei die Teilnahme nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen erfolgen soll. Für die Schulen aller Schulformen und aller fünf Regierungsbezirke stehen Termine ab dem 1. Oktober zur Verfügung. Die Hauptpersonalträte haben der Maßnahme zugestimmt.

Das Angebot wird in Terminland so hinterlegt, dass eine Schule grundsätzlich entweder einen Vormittagstermin oder einen Nachmittagstermin für einen Tag auswählen kann; bei großen Schulsystemen besteht auch die Möglichkeit, einen Vormittags- und einen Nachmittagstermin an einem Tag zu buchen.

Mit dieser Schulmail werden Sie als Leiterin oder Leiter Ihrer Schule vorab informiert, um sich mit Ihrem Kollegium abzusprechen, ob bereits in diesem Jahr das Angebot für Ihre Schule von Interesse ist. Ab dem 28. August 2018 wird Terminland freigeschaltet, um die konkrete Buchung durchzuführen:
https://www.terminland.de/bad-MSB-Supervision

Sie können ihre Schule über Terminland anmelden und erhalten sofort eine Buchungsbestätigung.

Vielleicht finden Sie im Kalenderjahr 2018 keinen passenden Termin für Ihre Schule. Dann geben Sie Ihre Rückmeldung gerne auf einem link in Terminland zur Bedarfsabfrage ab:
https://www.bad-gmbh.de/bedarfsabfrage-ws-supervision-gruppen-in-schule-nrw/

Es ist beabsichtigt, auch im kommenden Jahr weitere Termine in einem Umfang anzubieten, dass alle interessierten Schulen an einem Workshop „Supervision – Einführung und Umsetzung Kollegialer Praxisberatung“ teilnehmen können.
Es würde mich freuen, wenn dieses neue Angebot zu einer Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes auch an Ihrer Schule betragen kann.

Mit freundlichem Gruß
Gez.
Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an Frau Schornstein, carolin.schornstein@msb.nrw.de

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf