Logo Ministerium für Schule und Bildung

Ministerin Gebauer: Das Land unterstützt die Lehrkräfte beim Lernen auf Distanz, um noch mehr Lernchancen zu eröffnen

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Düsseldorf, 12.05.2020: Impulspapier für das Lernen auf Distanz – 500 Anmeldungen für erstes Webinar Ministerin Gebauer: Das Land unterstützt die Lehrkräfte beim Lernen auf Distanz, um noch mehr Lernchancen zu eröffnen

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW teilt mit:

Die Schulen in Nordrhein-Westfalen sind derzeit für einige Jahrgangsstufen für den Unterricht vor Ort unter Hygieneauflagen wieder offen. Gleichzeitig versorgen die Lehrkräfte einen großen Teil ihrer Schülerinnen und Schüler weiterhin mit Lernangeboten für das Lernen auf Distanz. „Die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs unter den besonderen Schutzmaßnahmen bringt es mit sich, dass der Unterricht nicht für alle Schülerinnen und Schüler zur gleichen Zeit am gleichen Ort stattfinden kann. Das bedeutet, dass das restliche Schuljahr im Sinne einer Kombination aus Präsenzphasen und Distanzlernen gestaltet werden muss. Dies stellt die Lehrkräfte weiterhin vor die Aufgabe, ihren Schülerinnen und Schülern sinnvolle Lernangebote zu machen, ihren Lernprozess zu unterstützen und trotz fehlender Begegnungen den persönlichen Kontakt aufrechtzuerhalten“, so Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer.

Um die Lehrkräfte dabei zu unterstützen, hat das Ministerium für Schule und Bildung ein Impulspapier zum Lernen auf Distanz erarbeitet. Es wurde in enger Abstimmung von einem Experten-Autorenteam verfasst und enthält didaktische Hinweise, die die Schulen bei der Entwicklung ihrer Lernangebote nutzen können. Die didaktischen Hinweise des Impulspapieres sind in sechs verschiedene Themenfelder unterteilt und berücksichtigen auch die sozialen Aspekte des Lernens. Ab Mittwoch, 13. Mai, bietet das Schulministerium für Lehrkräfte kostenlose Webinare zu den einzelnen Themen per Videokonferenz an, bei denen die Möglichkeit besteht, mit jeweils einem Autor beziehungsweise einer Autorin des Impulspapiers in den direkten Austausch zu treten. Für das erste Webinar haben sich bereits 500 Interessierte angemeldet.

Die Webinare für Lehrkräfte finden jeden Mittwoch von 16.00 bis 17.00 Uhr statt und werden zusätzlich aufgezeichnet. Zu jedem Termin wird es zu einem der sechs Oberthemen einen Input geben, gefolgt von einer Diskussion mit einem der Autoren des Papiers und eingeladenen Gäste aus der Praxis. Die Teilnehmer können dann im Anschluss Fragen stellen und ihre eigenen Erfahrungen und Anregungen teilen.

Das Impulspapier und die Webinare richten sich neben Lehrerinnen und Lehrern auch an Seminarausbilderinnen und Seminarausbilder an den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung. Die Inhalte sind so formuliert, dass sie eine Konkretisierung je nach jeweiliger Situation an den Schulen erlauben und werden durch Beispiele aus der Schulpraxis veranschaulicht.

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer: „Die Lehrerinnen und Lehrer haben in den vergangenen Wochen unter Beweis gestellt, dass sie auch unter herausfordernden Bedingungen ihren elementaren Dienst für unsere Gesellschaft unter hohem persönlichen Einsatz tagtäglich erfüllen. Für alle Kinder und Jugendlichen eine durchgehende Bildung zu garantieren, ist eine der ureigenen Aufgaben des Landes. Uns ist bewusst, dass die Organisation des Lernens auf Distanz die Lehrkräfte vor einige noch nicht dagewesene Herausforderungen stellt. Gleichzeitig zeigen viele Rückmeldungen aus Schulen, dass die Lehrerinnen und Lehrer sich intensiv mit der Entwicklung von Konzepten beschäftigen und ihren Weg gefunden haben, ihre Schülerinnen und Schüler mit individuell passenden Materialien zu versorgen, ihnen neue Lernchancen zu eröffnen und sie in diesem Prozess zu begleiten. Wir können den Lehrkräften diese völlig neue Situation durch die Coronavirus-Pandemie nicht nehmen, aber wir wollen sie nach besten Kräften unterstützen. Unsere jüngste Veröffentlichung gibt nun, da schon einige Wochen des Lernens auf Distanz verstrichen sind, neue Impulse, ergänzt durch Beispiele aus der Praxis.“

Das Impulspapier „Lernen auf Distanz“ und weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung, Telefon 0211 5867-3505.

Dieser Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung www.land.nrw

Datenschutzhinweis betr. Soziale Medien

Diese Pressemitteilung als pdf-Datei

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf