Logo Ministerium für Schule und Bildung

Ministerin Gebauer: Neben Freizeit und Erholung kann auch das Lernen zum Ferienspaß gehören

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Düsseldorf, 15.04.2019: Lernangebote in den Osterferien Ministerin Gebauer: Neben Freizeit und Erholung kann auch das Lernen zum Ferienspaß gehören

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

NRW startet in die Osterferien, ab heute heißt es zwei Wochen schulfrei. Schulministerin Yvonne Gebauer: „Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften schöne Ferien, die natürlich in erster Linie Freiraum für Erholung und Freizeitaktivitäten bieten sollen. Daneben gibt es in NRW für alle, die auch in der schulfreien Zeit Lust am Lernen haben, tolle Angebote zur Stärkung der eigenen Fähigkeiten und Potentiale, wie etwa ‚FIT in Deutsch‘ oder die ‚LernFerien NRW‘. In den beiden Programmen geht es darum, sich zu verbessern und dadurch auch die eigene Persönlichkeit zu stärken. Ferien und Lernen werden so kombiniert, dass auch der Spaß mit von der Partie ist und die Kinder und Jugendlichen bestärkt und motiviert nach den Osterferien wieder in die Schule gehen können.“

Zu den genannten Programmen:

Das „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ ist ein Programm des Schulministeriums zur Deutschförderung für zugewanderte Kinder und Jugendliche aller Schulstufen, die noch nicht vollumfänglich am üblichen Regelunterricht in ihren Schulen teilnehmen können. Diese bekommen in 162 Osterferienkursen in ganz Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und zu vertiefen. Die Lerngruppen werden von Sprachlernbegleitern betreut, die im Vorfeld für die Kurse geschult wurden. Auf dem Programm stehen auch gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten, bei denen die Schülerinnen und Schüler das Erlernte im Alltag anwenden können. Schulministerin Gebauer hatte die freiwilligen Ferienkurse kurz nach ihrem Amtsantritt ins Leben gerufen, sie finden nun bereits zum vierten Mal flächendeckend in NRW statt. Im Haushalt 2019 stehen für Fit in Deutsch 2,65 Millionen Euro zur Verfügung. Die Kurse werden von kommunalen oder freien Trägern eingerichtet und in vielen Städten auch durch die Kommunalen Integrationszentren begleitet.

Die „LernFerien NRW“ sind ein Angebot des Schulministeriums und der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks zur individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen. Dabei gibt es zwei Schwerpunkte:

Die „LernFerien NRW – Lernen lernen“ wenden sich an versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler der 8. und der 9. Jahrgangsstufe. In den fünftägigen Veranstaltungen arbeiten die Jugendlichen an ihren Grundfertigkeiten in Deutsch, Mathematik und Englisch, ihrer Lernmotivation und ihren sozialen Kompetenzen.

Die „LernFerien NRW – Begabungen fördern“ richten sich an leistungsstarke Jugendliche. Das Angebot bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Angebote gibt es sowohl für Oberstufenschülerinnen und -schüler als auch Jugendliche der Sekundarstufe I (8./9. Klasse) aller Schulformen.

Weitere Informationen:

Diese Pressemitteilung als pdf-Datei

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf