Logo Ministerium für Schule und Bildung

Ministerin Gebauer: Mehr Zeit zum Vorlesen nehmen

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Düsseldorf, 17.11.2017: Bundesweiter Vorlesetag Ministerin Gebauer: Mehr Zeit zum Vorlesen nehmen

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Schulministerin Yvonne Gebauer hat anlässlich des bundesweiten Vorlesetages dazu aufgerufen, sich in Schule und Familien bewusst Zeit für das Vorlesen zu nehmen: „Vorlesen ist ein ebenso einfaches wie elementares Kulturgut. Aus Kindern, die gerne zuhören, werden später Kinder und Jugendliche, die gerne lesen. Und ganz nebenbei schulen sie dabei ihr Sprachgefühl und erweitern ihren Wortschatz. Für viele Kinder ist es aber keine Selbstverständlichkeit  mehr, vorgelesen zu bekommen. Das ist schade, denn: Welches Kind lässt sich nicht gerne in den Bann einer gut erzählten und spannenden Geschichte ziehen?“

Schulministerin Gebauer ist die Leseförderung ein besonderes Anliegen. Sie besucht heute die Gemeinschaftsgrundschule Konkordiastraße in Düsseldorf. Hier wird sie Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer vorlesen. „Ob als Gute-Nacht-Geschichte oder in der Schulpause: Vorlesen weckt nicht nur Begeisterung für das Lesen, sondern es verbindet auch und stärkt das Gemeinschaftsgefühl“, so Gebauer.

An der Konkordiaschule ist der Aufbau der Lesemotivation bei Kindern ein Schwerpunkt im Schulprogramm. In Klassenbibliotheken und einer Schulbücherei können die Schülerinnen und Schüler aus einer großen Auswahl altersgemäßer Literatur auswählen. Begleitet werden sie dabei teilweise von ehrenamtlichen Lesepaten, die die Klassen regelmäßig besuchen.

Der bundesweite Vorlesetag soll die Bedeutung des Vorlesens ins Bewusstsein rufen. Er ist eine Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung. Jährlich wird deshalb zu Vorlese-Aktionen aufgerufen, um die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen weiterzugeben.

Weitere Informationen:

http://www.vorlesetag.de/

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung, Telefon 0211 5867-3505.

Dieser Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-Adresse der Landesregierung http://www.land.nrw

 

 

Diese Pressemitteilung als pdf-Datei

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf