Logo Ministerium für Schule und Bildung

Ministerin Gebauer: Wir setzen auf ökonomisches Wissen und stärken die berufliche Bildung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Düsseldorf, 18.09.2017: Schule und Wirtschaft Ministerin Gebauer: Wir setzen auf ökonomisches Wissen und stärken die berufliche Bildung

Das Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Schulministerin Yvonne Gebauer hat vor der Vollversammlung der IHK Dortmund die Bedeutung ökonomischer Bildung an Schulen hervorgehoben. Ministerin Gebauer erklärte: „Ökonomische Bildung ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung. Wir wollen die Schülerinnen und Schüler auf eine selbstbestimmte Lebensgestaltung und einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereiten. Daher werden wir an weiterführenden Schulen das Schulfach Wirtschaft etablieren und die systematische Berufsorientierung weiterentwickeln.“

Ministerin Gebauer betonte außerdem, dass die Landesregierung sich für eine Stärkung der beruflichen Bildung einsetzt. „Master und Meister sind beide wertvoll, denn sie sind gleichwertig. Die berufliche Bildung ist eine unverzichtbare Säule unseres Bildungssystems. Deshalb wollen wir die Berufskollegs in ihrer wichtigen Aufgabe besser unterstützen und die von der Vorgängerregierung beschlossenen Stellenkürzungen zurücknehmen“, so Ministerin Gebauer.

 

Diese Pressemitteilung als pdf-Datei

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf