Logo Ministerium für Schule und Bildung

Navigation ein/aus

Leitbild

Größere Verantwortung und erweiterte Aufgaben

Das Leitbild einer modernen und professionellen Schulleitung umfasst die pädagogische Führung im Sinne des gestaltenden Führungs- und Leitungshandelns in der lernenden Organisation Schule und wird ergänzt durch Management im Sinne des professionellen Lösens von Problemen.

Die Entwicklung der eigenverantwortlichen Schule hat das traditionelle Aufgabenfeld und Rollenverständnis von Schulleiterinnen und Schulleitern sowohl quantitativ als auch qualitativ verändert. Sie agieren nicht mehr als "Primus inter Pares", sondern konzentrieren sich auf die Wahrnehmung pädagogischer Führungsaufgaben mit dem Ziel der Verbesserung der Unterrichtsqualität.

Um den grundlegenden Rollenwechsel von einer Lehrerin/einem Lehrer zur Leiterin/zum Leiter einer Schule vollziehen zu können, werden in NRW künftige Schulleiterinnen oder Schulleiter bereits vor Amtsübernahme in der Qualifikationserweiterung SLQ NRW auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet. An die SLQ NRW schließt sich das Eignungsfeststellungsverfahren EFV an. Dies gilt für alle nach dem 1.08.2009 ausgeschriebenen Stellen der Schulformen der Sekundarstufe I und II; ab dem 1.08.2016 auch für ausgeschriebene Stellen der Schulform Grundschule.

Kompetenzprofil Handlungsfelder und Schlüsselkompetenzen für das Leitungshandeln
Einstellungsverfahren
Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf