Logo Ministerium für Schule und Bildung

Erfolgreiche Schülerzeitungen aus NRW treffen Landespolitik

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Erfolgreiche Schülerzeitungen aus NRW treffen Landespolitik

Der Präsident des Landtags, André Kuper (6.v.l.), begrüßte auch die Redaktion „Lologramm“ der Lore Lorentz-Schule im Landtag (© Landtag NRW/Ingo Lammert)

Der Präsident des Landtags, André Kuper (6.v.l.), begrüßte auch die Redaktion „Lologramm“ der Lore Lorentz-Schule im Landtag (© Landtag NRW/Ingo Lammert)

Aus rund 1.900 Einsendungen wählte die Jury des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder, der unter dem Titel „Kein Blatt vorm Mund“ gemeinsam mit der Jugendpresse Deutschland und den Bundesländern veranstaltet wurde, die besten Schülerzeitungen aus ganz Deutschland aus.

Aus Nordrhein-Westfalen waren sechs Schulen erfolgreich: Die Robert-Brauner-Schule in Herne gewann mit ihrer Schülerzeitung „Blattsalat“ den zweiten Platz in der Kategorie Förderschulen. In der Kategorie Realschulen belegte die Karl Kisters Realschule in Kleve mit ihrer Zeitung „Notenfrei“ ebenfalls den zweiten Platz. Die Lore-Lorentz-Schule aus Düsseldorf kann sich mit ihrer Zeitung „Lologramm“ über den ersten Platz in der Kategorie Berufliche Schulen freuen. Den Sonderpreis „Hat Deine Schule Mobbing im Griff?“ der Werner-Bonhoff-Stiftung erhielt die Schülerzeitung „Bertis Break“ des Bert-Brecht-Gymnasiums in Dortmund. Die Zeitung „Was Strammes“ der Erich-Kästner-Hauptschule in Bergheim erhielt den Sonderpreis „Total lokal – Bester Beitrag aus der Nachbarschaft“ des Elbe Wochenblatt Verlags aus Hamburg. Ein weiterer Sonderpreis „Europa hier bei mir“ der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland ging an die Zeitung „akomag“ des Aloisiuskollegs (Gymnasium) in Bonn.

Nach der Preisverleihung im Bundesrat in Berlin wurden die Preisträgerinnen und Preisträger aus Nordrhein-Westfalen im Landtag begrüßt. Der Präsident des Landtags, André Kuper, empfing die jungen Redakteurinnen und Redakteure. Die Schülerinnen und Schüler verfolgten einen Teil der Plenardebatte und erhielten eine Führung durch den Besucherdienst des Parlaments mit Informationen zur parlamentarischen Arbeitsweise, zu den Social Media-Aktivitäten und zur Pressearbeit des Landtags.

Informationen zum Schülerzeitungswettbewerb der Länder finden Sie hier.

Weitergehende Informationen zu den Wettbewerben finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf