Logo Ministerium für Schule und Bildung

Bonner Gymnasium erfolgreich beim bundesweiten Wettbewerb „Beschützer der Erde 2.0“

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Bonner Gymnasium erfolgreich beim bundesweiten Wettbewerb „Beschützer der Erde 2.0“

Das Bonner Kardinal-Frings-Gymnasium ist der Sieger des bundesweiten Wettbewerbs „Beschützer der Erde 2.0“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Der Differenzierungskurs Naturwissenschaften (aktuelle Stufe 9) des Gymnasiums war in der Rubrik "Städte und Dörfer" mit seinem Projekt zur "Lichtverschmutzung in Bonn" erfolgreich. Die Schülerinnen und Schüler erforschten, inwiefern Licht im Dunkeln Vögeln und Insekten schadet. Anhand von Satellitendaten wurde die allgemeine Beleuchtungssituation in den verschiedenen Regionen genau unter die Lupe genommen. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler einen Infoflyer mit Tipps für einen sparsamen Lichtverbrauch konzipiert.

 (© DLR/Anna Glad)

(© DLR/Anna Glad)

Der Kurs gewann die Teilnahme an einem Summercamp bei MaxCine, dem Öffentlichkeitszentrum für Kommunikation und Austausch des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Radolfzell. Außerdem durfte das Siegerteam einen Blumentopf mit Samen, die Astronaut Alexander Gerst auf seiner Weltraummission dabei hatte, mit nach Bonn nehmen.

An der feierlichen Abschlussveranstaltung auf der Bodensee-Insel Mainau nahmen auch die weiteren Finalisten des Wettbewerbs, Schulen aus Berlin, Oldenburg und Papenburg, teil. Alexander Gerst grüßte als Pate des Wettbewerbs die Schülerinnen und Schüler mit einer Videobotschaft.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf