Logo Ministerium für Schule und Bildung

Pädagogische Einführung Grundschule

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Pädagogische Einführung Grundschule

In Nordrhein-Westfalen haben die Grundschulen die Möglichkeit, Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger in den Unterrichtsfächern Englisch, Kunst, Musik und Sport einzustellen. Eine unbefristet zu besetzende Stelle kann für den Seiteneinstieg geöffnet werden, wenn sie nicht mit einer grundständig ausgebildeten Grundschullehrkraft besetzt werden kann. Die Auswahlentscheidung trifft die Schulleitung.

Eine Bewerberin oder ein Bewerber ohne Lehramtsbefähigung kann, soweit die Ausschreibung es vorsieht, am Ausschreibungsverfahren teilnehmen, wenn ein nicht lehramtsbezogener Studienabschluss (Bachelor oder Master oder entsprechende Abschlüsse) einer Universität, Kunsthochschule, Musikhochschule, der Deutschen Sporthochschule Köln oder einer Fachhochschule (Bachelor oder Master oder entsprechende Abschlüsse) in einem der ausgeschriebenen Fächer nachgewiesen wird oder deren Studienabschluss einen Einsatz in dem ausgeschriebenen Fach zulässt.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem lehramtsbezogenen Hochschulabschluss können sich bewerben, wenn dieser nicht den Zugang zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen eröffnet. Dies gilt nicht für Bewerberinnen und Bewerber, die eine (Zweite) Staatsprüfung nicht bestanden haben. Grundsätzlich lässt ein Studienabschluss den Einsatz in einem ausgeschriebenen Fach zu, wenn auf das Fach bezogene Studien- und Prüfungsleistungen im Prüfungszeugnis nachgewiesen werden. Für das Fach Sport sind zusätzlich der Nachweis über die Teilnahme

  • an einem Kurs „Erste Hilfe“ sowie der Nachweis über den Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft,
  • des Deutschen Roten Kreuzes oder des Arbeiter-Samariter-Bundes mindestens in Bronze beizufügen.

Die Nachweise dürfen zum Zeitpunkt des vorgesehenen Einstellungstermins nicht älter als vier Jahre sein und müssen bis zum Zeitpunkt des Einstellungstermins vorliegen.

Nach Abschluss der PE kann eine dauerhafte Übernahme in den Schuldienst des Landes als Tarifbeschäftigte erfolgen; der Erwerb einer Lehramtsbefähigung ist damit nicht verbunden.

Eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nur

  • bei regelmäßiger Teilnahme an der PE (hierüber stellt das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung eine Teilnahmebescheinigung aus)
  • und festgestellter Bewährung während der gesamten Vertragsdauer

vorgesehen.

Die Bewährungsaussage erfolgt unter Berücksichtigung aller genannten Aspekte; insbesondere hinsichtlich der fachlichen und persönlichen Eignung.  

Die Handreichung „Pädagogische Einführung in den Schuldienst für  Lehrkräfte an Grundschulen“ soll Schulleitungen, erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern sowie Fachleitungen an Grundschulseminaren in der Begleitung der Pädagogischen Einführung eine konkrete Hilfestellung hinsichtlich der schul- und seminarinternen Maßnahmen für diese Lehrkräfte bieten. Diese Handreichung basiert auf dem Runderlass vom 30.04.2018 des Ministeriums für Schule und Bildung „Pädagogische Einführung in den Schuldienst für Lehrkräfte an Grundschulen“. Diese Regelung ist befristet bis zum 31. Dezember 2021.

Die Informationen und praktischen Hinweise dienen der Ausgestaltung der Einarbeitung durch die Schule und das Grundschulseminar des ZfsL in die Handlungsfelder des Lehrerberufs. Für die Pädagogische Einführung tragen Schule und Seminar gemeinsam Verantwortung und wirken zusammen. Dabei werden ausgewählte professionsbezogene Inhalte zwischen den Akteuren abgestimmt.

Die Handreichung enthält zudem eine beispielhafte Liste zur Erstinformation für die Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, Hinweise zur Erstellung eines individuellen Betreuungs- und Beratungsplans und den Erlass „Pädagogischen Einführung in den Schuldienst für Lehrkräfte an Grundschulen“.

PE Grundschule Erlass

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf