Logo Ministerium für Schule und Bildung

Mathematikprojekt "PIKAS"

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Mathematikprojekt "PIKAS"

Grundschulen erhalten Abschlusspublikation "Wie gute mathematische Bildung an Grundschulen gelingt – Erkenntnisse und Erfahrungen aus PIKAS"

Alle Grundschulen in Nordrhein-Westfalen erhalten im August die Abschlusspublikation "Wie gute mathematische Bildung an Grundschulen gelingt – Erkenntnisse und Erfahrungen aus PIKAS" des Kooperationsprojektes des nordrhein-westfälischen Schulministeriums, der Universitäten Dortmund und Münster sowie der Deutsche Telekom Stiftung.

Beim vierten PIKAS-LehrerInnentag am 14. Juni 2014 an der TU Dortmund wurde das Buch vorgestellt und an die nahezu 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer druckfrisch übergeben.

Schulministerin Sylvia Löhrmann und Dr. Klaus Kinkel als Vorsitzender der Deutsche Telekom Stiftung ziehen in einem gemeinsamen Vorwort ein positives Resümee nach fünfeinhalb Jahren PIKAS und danken den Projektleitern Prof. Dr. Christoph Selter und Prof. Dr. Martin Bonsen sowie allen am Projekt beteiligten für die geleistetete Arbeit und das große Engagement. Sie erklären: "PIKAS" hat einen nachhaltigen Prozess in Gang gesetzt, der nicht nur die einzelne Grundschullehrkraft betrifft, sondern das Denken ganzer Schulen, Schulämter, Schulbezirke beeinflusst und verändert hat. Und PIKAS hat Perspektive, denn es ist so konzipiert, dass es – als Beispiel guter Praxis – auch für den Mathematikunterricht in anderen Bundesländern geeignet ist."

Mit der Abschlusspublikation erhalten alle Schulen in Nordrhein-Westfalen Einblicke in die theoretischen Grundlagen, Erfahrungsberichte und Unterrichtsbeispiele aus der Praxis. Das Buch enthält außerdem eine Sammlung aller PIKAS-Materialien auf CD sowie eine Offline-Version der Homepage www.dzlm.de/pikas, die daneben auch weiterhin online verfügbar bleibt.

Ziel ist es, Lehrerinnen und Lehrer bei einem kompetenzorientierten Unterricht, der über reine Rechenroutine hinausgeht, mit erprobten Materialien aus der Praxis zu unterstützen. ImMittelpunkt steht das selbstentdeckende Lernen mit herausfordernden Aufgaben. Darüber hinaus steht auch die Schulentwicklung im Fokus. DAS PIKAS-Projekt zeigt, dass guter Unterricht vor allem dann gelingt, wenn Schulleitungen ihre Kollegien beim fachlichen Austausch und professioneller Kooperation unterstützen und begleiten.

Das Buch ist für alle Interessierten auf der Webseite der Deutsche Telekom Stiftung auch als PDF und als eBook erhältlich.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf