Logo Ministerium für Schule und Bildung

Navigation ein/aus

Partner

Zentrale Partner der Schulen sind zunächst die im Schulumfeld oder auch auf Klassenfahrten erreichbaren Gedenkstätten, Erinnerungsorte und Museen. Unabhängig davon besteht fast überall die Möglichkeit, historisch-politische Bildung über lokale sichtbare oder auch auf den ersten Blick vielleicht unsichtbare Orte der Erinnerung zu erfahren und zu reflektieren, um so bei den Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für die Verknüpfung eigener Erfahrungen und Entdeckungen mit lokal,- regional- oder weltgeschichtlichen Ereignissen zu entwickeln.

Erhellend sind reflektierte Gespräche mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Vertreterinnen und Vertretern von Opfern sowie mit Menschen, die sich der Erforschung der lokalen Geschichte oder der Geschichte zugewanderter Menschen widmen. Wo keine Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erreichbar sind, können virtuelle Formen des Zeugnisses vergangener Ereignisse in Form von Filmen, Dokumentationen oder auf der Grundlage eigener Recherchen eingesetzt werden.

Schülerinnen und Schüler sollten schließlich motiviert werden, in ihrem eigenen Umfeld Themen und Orte der Erinnerung zu recherchieren, auch aus Familienerzählungen, die vielleicht noch von den Eltern selbst, vielleicht auch in der zweiten oder dritten Generation überliefert wurden und in ihren mit der Zeit erfolgten Brechungen, Unter- und Übertreibungen reflektiert werden können.

Viele zivilgesellschaftliche Organisationen bieten Schulen ihre Zusammenarbeit an. Dazu gehören insbesondere Stiftungen und Arbeitskreise, aber natürlich auch die Bundeszentrale und die Landeszentralen für politische Bildung. Auf den jeweiligen Internetangeboten finden sich Anregungen für die schulische Arbeit und Hinweise für eine Zusammenarbeit, im Unterricht, in außerunterrichtlichen Projekten oder auch für Studien- und Klassenfahrten. Einige bieten auch Materialien, die in der Schule eingesetzt werden können.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf