Logo Ministerium für Schule und Bildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) geht auf das Kapitel 36 der im Jahr 1992 in Rio de Janeiro von den Vereinten Nationen beschlossenen Agenda 21 zurück. 2002 haben die Vereinten Nationen für die Jahre 2005 - 2014 eine Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" ausgerufen. Alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, so auch Deutschland, haben eigene Aktionspläne entwickelt, um die Anliegen der Dekade in Schulen, Hochschulen oder Erwachsenenbildung mit Leben zu füllen.

Zentrale Inhalte der BNE sind vor allem die Umweltbildung und das globale Lernen. Daraus ergeben sich aber auch zahlreiche Berührungspunkte mit Fragen der Friedenserziehung, der Verbraucherbildung oder der politischen Bildung. BNE spielt in allen Schulfächern eine wichtige Rolle. Lesenswert ist der von der KMK und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und  Entwicklung (BMZ) gemeinsam erarbeitete "Orientierungsrahmen globale Entwicklung", der neben grundlegenden Artikeln auch Beispiele für die Praxis enthält.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung unterstützt die Schulen gemeinsam mit anderen zuständigen Ministerien. Wesentliches Instrument ist die Kampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit". Die von mehreren Ministerien gemeinsam getragene BNE-Agentur bündelt und koordiniert die Aktivitäten des Landes. 

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf