Logo Ministerium für Schule und Bildung

Hausaufgaben

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Hausaufgaben

Um alle Lerninhalte besser zu behalten und zu vertiefen, benötigen Kinder regelmäßige Arbeits- und Übungsphasen. Hausaufgaben sind Aufgaben für Kinder und beziehen sich unmittelbar auf den Unterricht. Wenn Kinder ihre Hausaufgaben machen, bereiten sie Unterrichtsstoff nach und vertiefen ihn, üben und trainieren sie Gelerntes, lernen sie Unterrichtsthemen in neuen Zusammenhängen kennen, bereiten sie neue Themen des Unterrichts vor, haben sie Gelegenheit, immer selbstständiger zu arbeiten, sich auf den Unterricht vorzubereiten und Verantwortung für das eigene Arbeiten zu übernehmen. Um Kinder individuell zu fördern, kann es sein, dass Kinder einer Klasse unterschiedliche Hausaufgaben bekommen. Aber nicht immer ergeben sich aus dem Unterricht sinnvolle Übungen für zu Hause. Dann haben die Kinder keine Aufgaben zu erledigen. Die Zeit für die Hausaufgaben in den Klassen 1 und 2 sollte 30 Minuten, in den Klassen 3 und 4 circa 45 Minuten nicht übersteigen, es sei denn, ein Kind ist von einer besonderen Aufgabe so gefangen, dass es von sich aus weiterarbeiten möchte. Ganztagskinder sollten möglichst keine Aufgaben mehr zu Hause erledigen müssen.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf