Logo Ministerium für Schule und Bildung

Kein Kind zurücklassen

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Kein Kind zurücklassen

Die Landesregierung setzt auf eine präventive Politik. “Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ ist ein richtungsweisendes Modelvorhaben der Landesregierung und der Bertelsmann Stiftung, das die Weichen für gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen stellt.

Seit Anfang 2012 haben sich insgesamt 18 Kommunen auf den Weg gemacht, kommunale Präventionsketten aufzubauen. Das heißt, vorhandene Kräfte und Angebote in den Städten und Gemeinden werden gebündelt. Dabei werden Angebote der Bereiche Gesundheit, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe und Soziales miteinander verknüpft, um Kinder und ihre Familien zu unterstützen – lückenlos von der Schwangerschaft bis zum Eintritt ins Berufsleben. Die für Schule, Jugendhilfe und Soziales zuständigen Behörden sind geborene Partner eines jeden Netzwerks.

Regionale Bildungsnetzwerke und Kommunale Integrationszentren stimmen ihre Angebote aufeinander ab. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kein-kind-zuruecklassen.de/.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf