Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung

Integration durch Bildung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Integration durch Bildung

 (© Yesim Yesil)

(© Yesim Yesil)

Das Zusammenleben von Menschen fordert einen wertschätzenden und sensiblen Umgang miteinander, auch und gerade im Hinblick auf die kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft. Dies ist eine Grundvoraussetzung zur Herstellung von Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Die KMK-Empfehlungen zur „Interkulturellen Bildung und Erziehung“ (2013) haben diesen Aspekt wie folgt beschrieben:

Mit der wachsenden sozio-kulturellen Vielfalt und den damit verbundenen Anforderungen an eine gleichberechtigte Teilhabe aller in jedem Bereich des gesellschaftlichen Lebens sind die interkulturelle Öffnung und der Abbau struktureller Diskriminierung zu besonderen Herausforderungen geworden. Schulen stehen vor der Aufgabe, allen Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer Herkunft umfassende Teilhabe an Bildung und Chancen für den größtmöglichen Bildungserfolg zu eröffnen, zur erfolgreichen Gestaltung von Integrationsprozessen und damit zu einem friedlichen, demokratischen Zusammenleben beizutragen und Orientierung für verantwortungsbewusstes Handeln in der globalisierten Welt zu vermitteln.

Um den Gedanken einer interkulturellen Schul- und Unterrichtsentwicklung in den Schulen zu fördern, stellt das Schulministerium für die­sen Zweck In­te­gra­tions­stel­len zur Ver­fü­gung.

Am 14. Februar 2012 hat der Landtag ein Teilhabe- und Integrationsgesetz beschlossen. Das Gesetz erweitert die Bildungs- und Erziehungsziele des Schulgesetzes, betont die Wertschätzung natürlicher Mehrsprachigkeit und schafft die Voraussetzung für die flächendeckende Einrichtung Kommunaler Integrationszentren (bisherige RAAen). Schul- und Integrationsministerium haben die Aufgaben und Landesförderung mit Erlass vom 25. Juni 2012 geregelt. Ergänzend hat das Schulministerium mit Datum vom 29. Juni 2012 den Erlass zur Vergabe der Integrationsstellen für die Schulen neu gefasst.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2017 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf