Logo Ministerium für Schule und Bildung

Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung (KsF)

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung (KsF)

Der Schulversuch "Ausbau von Förderschulen zu Kompetenzzentren für sonderpädagogiche Förderung gemäß § 20 Abs. 5 Schulgesetz NRW" endet mit Ablauf des Schuljahres 2013/2014. Die daran beteiligten Förderschulen werden als Förderschulen fortgeführt.

Zentrale Prinzipien des Schulversuchs werden mit dem Schuljahr 2014/2015 auf ganz NRW übertragen. So werden - wie derzeit in den KsF - Regionen - für den Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen Stellenbudgets für sonderpädagogische Förderung gebildet, die unabhängig von der Durchführung schulaufsichtlicher Feststellungsverfahren nach der AO-SF existieren.

Auf diese Weise wird das so genannte Ressourcen-Ettikettierungen-Dilemma für den Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen aufgehoben. Die Stellenbudgets bieten - wie in den KsF-Regionen - die Vorasussetzung für eine flexiblere, in begrenztem Umfang auch präventive sonderpädagogische Förderung.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf