Logo Ministerium für Schule und Bildung

Zukunftsorientierte Schulentwicklung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Zukunftsorientierte Schulentwicklung

 (© ©REDPIXEL - stock.adobe.com, Fotolia.com)

(© ©REDPIXEL - stock.adobe.com, Fotolia.com)

Unser vielfältiges Schulsystem muss die unterschiedlichen Talente und Bedürfnisse aller Schülerinnen und Schüler berücksichtigen, sie individuell fördern und fordern. Allen Kindern und Jugendlichen soll unabhängig von ihrer Herkunft an allen Orten in Nordrhein-Westfalen die Chance auf beste Bildung eröffnet werden.

Schulen bilden dabei innerhalb der Kommunen den zentralen Bezugspunkt im Sozialraum. Eine erfolgreiche Schulentwicklung vor Ort muss regionale Kontexte beachten. Das bedeutet, die Schulen müssen sich nach außen öffnen, mit anderen Institutionen zusammenwirken und sich mit vielfältigen Partnern aus der Region vernetzen. Hierfür benötigen sie mehr Freiräume zur Gestaltung, um eigenverantwortlich Schwerpunkte zu setzen und eigene Profile zu entwickeln. Dies ermöglicht den Schulen, Kreativität zu entfalten und ihre Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, ihre individuelle Bildungsbiographie für ein selbstbestimmtes Leben zu gestalten.

Schulentwicklung verstanden als Qualitätsentwicklung erfordert neben gesicherten Qualitätsstandards gute personelle und sächliche Rahmenbedingungen. Hierzu zählen modern ausgestattete, anregungsreiche Schulgebäude mit digitaler Technik auf dem neuesten Stand ebenso wie eine gute Lehrerversorgung und Unterstützung durch multiprofessionelle Teams. Die Schulen auf diesem Weg für eine zukunftsorientierte Schulentwicklung bestmöglich zu unterstützen, sieht die Landesregierung als zentrale Aufgabe an.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf