Logo Ministerium für Schule und Bildung

Bewerbung zur Teilnahme am Schulversuch

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Bewerbung zur Teilnahme am Schulversuch

Teilnehmende Schulen am Schulversuch Talentschulen sind ausschließlich Schulen, die aufgrund ihrer sozialräumlich benachteiligten Lage und einer entsprechend zusammengesetzten Schülerschaft mit besonderen Herausforderungen konfrontiert sind.  

Um besser einschätzen zu können, vor welchen besonderen sozialen Herausforderungen die Schulen stehen, werden im Auswahlverfahren unter anderem Amtliche Schuldaten durch das Schulministerium herangezogen. Antragsteller für die Aufnahme in den Schulversuch Talentschulen ist der jeweilige öffentliche Schulträger in Zusammenarbeit mit der sich bewerbenden Schule.

Die inhaltlichen Eckpunkte und Anforderungen an Schulen und Schulträger finden Sie im Ausschreibungstext

Schulträger, die sich bewerben möchten, füllen gemeinsam mit der für den Schulversuch Talentschulen nominierten Schule das Bewerbungsformular aus. 

Zusätzlich zum ausgefüllten Bewerbungsformular ist mit der Bewerbung ein maximal dreiseitiger Letter of Intent einzureichen, in welchem die Schule die geplante Umsetzung des Schulversuchs skizziert. Orientieren Sie sich an den hinterlegten fachlich-pädagogischen Leitlinien des Schulversuchs für Schulen mit Sekundarstufe I oder für Berufskollegs und beziehen sich dabei auf die an der Schule bestehenden besonderen Herausforderungen. Geben Sie im Letter of Intent an, welches Förderprofil (Sekundarstufe I: MINT-Bereich oder Bereich Kulturelle Bildung; Berufskolleg: Benennung der Fachbereiche/Berufsfelder im Rahmen der übergeordneten Bereiche: MINT/gewerblich-technisch/gestalterisch) auf- bzw. ausgebaut werden soll.

Bewerbungen erfolgen ausschließlich über das bereitgestellte Bewerbungsformular. Senden Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular zusammen mit dem Letter of Intent zur Umsetzung des Schulversuchs, sowie den im Formular angegebenen Anlagen

bis zum 13. September 2019 

an

talentschulen@msb.nrw.de  

Ein Beschluss der Schulkonferenz zur Teilnahme am Schulversuch kann gegebenenfalls nachgereicht werden.  Hinweise für Schulen, die eine Folgebewerbung einreichen möchten: 

  1. Auch wenn Sie sich mit Ihrer Schule bereits in der ersten Bewerbungsphase im Jahr 2018 für den Schulversuch Talentschulen beworben haben, müssen grundsätzlich alle Bewerbungsunterlagen erneut eingereicht werden. 
  2. Wir bitten Sie demnach bei erneuter Bewerbung den (in der Form leicht abgeänderten) Bewerbungsbogen für die Bewerbungsphase 2019 erneut auszufüllen und einzureichen. 
  3. Eine inhaltliche Überarbeitung des Letter of Intent kann erfolgen, ist aber keine Voraussetzung. In jedem Fall ist der Letter of Intent den Bewerbungsunterlagen aber zuzufügen. 
  4. Bei einer Folgebewerbung muss kein erneuter Beschluss der Schulkonferenz herbeigeführt werden.
  5. Die Zustimmung des Schulträgers ist erneut einzuholen und sein Engagement entsprechend der Angaben im Bewerbungsformular deutlich zu machen.
  6. Für die Beratung hinsichtlich einer Folgebewerbung stehen die Ansprechpartner der Bezirksregierungen gerne bereit
Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf