Logo Ministerium für Schule und Bildung

Perspektivwerkstatt

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Perspektivwerkstatt

Perspektivwerkstatt – was ist das?

In der Perspektivwerkstatt stehen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Ziel ist es, authentische Eindrücke davon zu gewinnen, was Kindern und Jugendlichen wichtig ist und wie sie für ein friedliches und achtsames Miteinander gestärkt werden können. Schülerinnen und Schüler tauschen sich mit der Schulministerin aus und berichten darüber, wie sie miteinander leben, lernen und sich füreinander engagieren.

An den Gesprächen nehmen jeweils ca. 30 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen aus einer Region teil. Die Termine finden nicht öffentlich statt, bieten also einen geschützten Raum, in dem die Beteiligten offen über eine bildungspolitisch relevante Herausforderung diskutieren. Die Kinder und Jugendlichen schildern ihre Sicht auf das Thema, berichten über die Situation an ihrer eigenen Schule und aus ihrer Lebenswelt und erklären, wie sie heute und in Zukunft dabei mitgestalten möchten.

Die Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit den Regionalen Bildungsnetzwerken organisiert.

Mit den Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Schulstufen und drei bis sechs Schulen werden im Vorfeld der Veranstaltung Vorbereitungsworkshops durchgeführt. Dort lernen sie das Veranstaltungsformat kennen, entwickeln Vertrautheit mit der Gruppe und dem Moderator und werden sich der eigenen Erfahrungen und Haltungen zum jeweiligen Thema bewusst.

Bisher fanden folgende Perspektivwerkstätten statt:

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf