Logo Ministerium für Schule und Bildung

Navigation ein/aus

Hauptphase

Was geschieht in der Hauptphase?

In der Hauptphase liefert das QA-Team detaillierte Erkenntnisse über die Qualität der Schule. Die Schule erhält Rückmeldungen zu den Ergebnissen und kann hiermit gezielte Maßnahmen für die eigene Schul- und Unterrichtsentwicklung verabreden.

Wie wird der Schulbesuch vorbereitet?

Vor dem Schulbesuch analysiert das QA-Team die von der Schule eingereichten Dokumente. Hierzu gehören die aktuellen Daten zur Schule, das Schulprogramm, die Fortbildungsplanung, ausgewählte schulinterne Lehrpläne und Grundsätze der Leistungsbewertung. Die Schule kann weitere Dokumente vorlegen, wenn sie dies im Abstimmungsgespräch vereinbart hat.

Etwa vier Wochen vor dem Schulbesuch findet ein Gespräch des QA-Teams mit der Schulleitung statt. Dabei wird der Ablauf der Schulbesuchstage abgesprochen. Am Tag des Planungsgesprächs findet meistens eine Informationsveranstaltung zur Qualitätsanalyse für die Schulöffentlichkeit statt.

Was passiert während der Schulbesuchstage?

Die Qualitätsprüferinnen und -prüfer untersuchen die Schule als System. Sie nutzen standardisierte Verfahren und Instrumente. Das QA-Team führt während der Schulbesuchstage Unterrichtsbeobachtungen und Interviews mit den verschiedenen Gruppen durch.  Anschließend werden die Ergebnisse der Qualitätsanalyse vorgestellt.

  • Um umfassende Erkenntnisse über die Unterrichtsqualität der Schule zu gewinnen, führt das QA-Team mindestens 20 Unterrichtsbeobachtungen durch. Die Qualitätsprüferinnen und -prüfer besuchen mindestens die Hälfte aller Lehrkräfte und beziehen möglichst alle Fächer ein. Eine einzelne Unterrichtsbeobachtung dauert 20 Minuten.
  • Für die Interviews nutzen QA-Teams einen Leitfaden. Das QA-Team befragt alle schulischen Gruppen gesondert. Das sind Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte, die Schulleitung, weitere Gruppen mit Mitarbeitern der Schule, manchmal auch mit schulischen Partnern.
  • Bei allen Unterrichtsbeobachtungen nutzen die Qualitätsprüferinnen und -prüfer einen einheitlichen Unterrichtsbeobachtungsbogen.
  • Am letzten Tag des Schulbesuchs gibt das QA-Team der Schulleitung und Mitgliedern des Kollegiums eine erste Rückmeldung. Sie stellt zentrale Ergebnisse der Qualitätsanalyse dar und setzt Impulse, wie die Schule die Schulqualität weiterentwickeln kann.

Was passiert nach dem Schulbesuch?

Die Schule erhält den Qualitätsbericht, der den aktuellen Stand der Schulentwicklung darstellt und systemische Zusammenhänge aufzeigt.  Das QA-Team stellt im Bericht alle Daten und Ergebnisse dar und verbindet diese mit Hinweisen für die weitere schulische Qualitätsentwicklung. Es berücksichtigt die Rahmenbedingungen der Schule und die schulischen Themen und Fragen.

Falls die Schule es wünscht, beantwortet das QA-Team offene Fragen zum Bericht.

Was passiert nach der Qualitätsanalyse?

Der Qualitätsbericht dient den schulischen Gremien als Grundlage, um die Ergebnisse zu erörtern und gemeinsam Maßnahmen zu entwickeln. In einer Zielvereinbarung legt die Schulaufsicht gemeinsam mit der Schule fest, welche Maßnahmen zur weiteren Schul- und Unterrichtsentwicklung umgesetzt werden sollen.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf