Logo Ministerium für Schule und Bildung

Verbrennungen

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Verbrennungen

Paulinchen e.V., eine Initiative für brandverletzte Kinder, gibt Tipps für einen sichere Weihnachtszeit:

Logo Paulinchen
  • Bewahren Sie Feuerzeuge und Streichhölzer immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf!
  • Üben Sie so früh wie möglich zusammen mit Kindern den sicheren Umgang mit dem Feuer.
  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und zündeln Sie nicht mit Adventszweigen, nur weil es so gut riecht.
  • Wunderkerzen gehören nicht in Kinderhände und nicht an den Weihnachtsbaum!
  • Halten Sie in der Advents- und Weihnachtszeit immer einen Eimer mit Löschwasser oder einen Feuerlöscher bereit!
  • Sichern Sie heiße Backofentüren, Kaminöfen und den Herd!
  • Sichern Sie Ihr Haus/Ihre Wohnung mit Rauchmeldern!

Kerzen, Adventskranz, Weihnachtsbaum

  • Kinder dürfen Kerzen immer nur im Beisein von Erwachsenen anzünden.
  • Lassen Sie Kinder niemals mit brennenden Kerzen alleine.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder nicht über brennende Kerzen fassen.
  • Verwenden Sie dicke Kerzen für den Adventskranz und sorgen Sie für eine stabile Befestigung.
  • Stellen Sie den Kranz auf eine feuerfeste Unterlage (Ton/Glas/Stein).
  • Wechseln Sie die Kerzen rechtzeitig aus, bevor sie vollständig niedergebrannt sind.
  • Stellen Sie den Weihnachtsbaum in einen möglichst schweren mit Wasser gefüllten Ständer.
  • Binden Sie sehr hohe Bäume gegen Umfallen zusätzlich fest.
  • Verzichten Sie auf echte Kerzen im Weihnachtsbaum und verwenden Sie stattdessen Lichterketten, die mit einem GS-Zeichen und VDE-Prüfzeichen versehen sind.
  • Achten Sie auf einen Sicherheitsabstand der brennenden Kerzen von mindestens 30 cm zu anderen brennbaren Gegenständen. Noch 10 cm über einer Kerze herrscht eine Temperatur von 400°C!
  • Denken Sie daran, dass Adventskränze/-gestecke und der Weihnachtsbaum durch die beheizten Räume schnell austrocknen. Es entstehen harzhaltige Gase um die Zweige, die sich bei Kontakt mit Feuer explosionsartig entzünden können. Dadurch erhöht sich das Brandrisiko von Tag zu Tag.
  • Wechseln Sie bei Gestecken trockene Zweige gegen frische aus. Heißer Flüssigkeiten, eine Gefahr nicht nur in der Weihnachtszeit
  • Stellen Sie heiße Getränke in die Mitte des Tisches, so dass Kinderhände sie nicht erreichen können. Verzichten Sie auf Tischdecken.
  • Hantieren Sie nicht mit heißen Getränken, während Sie ein Baby und Kind auf dem Arm oder Schoß halten. Kinder sind neugierig und versuchen die Tasse, das Glas, den Teller zu erreichen, um zu sehen, was darin ist.

Weitere Tipps unter www.paulinchen.de und www.kindersicherheit.de.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf