Logo Ministerium für Schule und Bildung

Ausländische Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten an Schulen in NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Ausländische Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten an Schulen in NRW

Foto: FS_AssistentenKopfbild

In Nordrhein-Westfalen werden jedes Jahr ca. 250 ausländische Fremdsprachenas-sistenzkräfte – in der Regel im Sekundarbereich – eingesetzt. Die Fremdsprachenassistentinnen und Fremdsprachenassistenten (FSA) sind Germanistikstudierende aus dem Ausland. Sie assistieren acht bis neun Monate lang bis zu 12 Stunden wöchentlich im Unterricht ihrer Muttersprache. FSA leisten so einen wertvollen Beitrag zu einem lebendigen und motivierenden Fremdsprachenunterricht. Darüber hinaus wirken sie bei Projekten sowie Schulveranstaltungen mit. Allerdings dürfen sie keinen eigenverantwortlichen Unterricht erteilen oder regelmäßig Vertretungsstunden übernehmen.

Der Pädagogische Austauschdienst des Sekretariats der Kultusministerkonferenz (PAD) ist im Auftrag der Länder für die Durchführung des Programms zuständig. Jährlich werden vom PAD Einführungstagungen für die Fremdsprachenassistenzkräfte durchgeführt.

In Nordrhein-Westfalen übernimmt das Teildezernat 43.03 „Internationaler Austausch“ der Bezirksregierung Düsseldorf in landesweiter Zuständigkeit die Programmumsetzung. Die Bezirksregierung Düsseldorf organisiert zudem zu Beginn des Programmjahres dreitägige Studienkompaktkurse, um den FSA einen Einblick in das Land Nordrhein-Westfalen zu verschaffen und um sie mit dem nordrhein-westfälischen Schulsystem vertraut zu machen.

Interessierte Schulen können sich über die Schulleitung bei der Bezirksregierung Düsseldorf um eine ausländische FSA für Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch und Russisch bewerben. Aufgrund des Ungleichgewichts zwischen Angebot und Nachfrage können voraussichtlich nicht alle Zuweisungswünsche erfüllt werden. Jede Schule kann nur eine Assistentin bzw. einen Assistenten beantragen.

Auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf sind weitere Informationen zum Programm zu finden.

Deutsche Fremdsprachenassistenzkräfte im Ausland

Beim internationalen Austausch von Fremdsprachenassistenzkräften können auch Studierende aus Deutschland an einer ausländischen Bildungseinrichtung im Deutschunterricht mitwirken und so ihre Kenntnisse über Sprache und Kultur des Gastlandes vertiefen. Sie erhalten einen Einblick in das dortige Bildungswesen und seine Unterrichtsmethoden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des PAD.

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf