Logo Ministerium für Schule und Bildung

EU-Projekttag an Schulen 2018

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

EU-Projekttag an Schulen 2018

Schulministerin Yvonne Gebauer besuchte am 4. Mai 2018 anlässlich des EU-Projekttages an Schulen das Walter-Eucken-Berufskolleg (WEBK) in Düsseldorf. Die Schule organisierte eine eigene Ausstellung „Europamesse am WEBK“, um all ihre europäischen Aktivitäten und Projekte zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte erläuterten Ministerin Gebauer die vielfältigen europäischen Projekte mit großem Engagement. „Wir gestalten die europäische Zukunft aktiv“, dieser Leitsatz der Schule wird hier eindrucksvoll mit Inhalten gefüllt“ zeigte sich die Ministerin vom breiten internationalem Profil der Schule beeindruckt. „Das Walter-Eucken-Berufskolleg bereitet seine Schülerinnen und Schüler durch vielfältige Aktivitäten und Begegnungen auch auf einen Berufsweg in Europa vor. Die jungen Menschen werden für die europäische Idee begeistert und darauf vorbereitet, ihre Zukunft in Europa aktiv mitzugestalten!“ lobte Ministerin Gebauer das europäische Engagement des Berufskollegs.

Ministerin Gebauer besuchte den Informationsstand der „Europamesse WEBK“ des Walter-Eucken-Berufskollegs in Düsseldorf. 
 (© MSB NRW)

Ministerin Gebauer besuchte den Informationsstand der „Europamesse WEBK“ des Walter-Eucken-Berufskollegs in Düsseldorf. (© MSB NRW)

Das WEBK richtet sein Europaprofil vor allem auf die fachlich-inhaltliche Qualität seiner europäischen Projekte und den Zusatznutzen für die Auszubildenden aus. Für die Bildungsgänge im Vollzeitbereich und vor allem für die Bildungsgänge der Berufsschule werden maßgeschneiderte Angebote in Zusammenarbeit mit europäischen Kooperationspartnern ermöglicht. Durch die vielfältigen europäischen Projekte werden die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu handlungsfähigen Bürgerinnen und Bürgern Europas gefördert und können Einblicke in andere Kulturen gewinnen und Europa erleben.

Staatssekretär Richter mit am Erasmus+-Projekt „De l

Staatssekretär Richter mit am Erasmus+-Projekt „De l'école à l'emploi" beteiligten Lehrkräften und Schülerinnen der Dieter-Forte-Gesamtschule. (© Dieter-Forte-Gesamtschule Düsseldorf)

Mathias Richter, Staatssekretär des Schulministeriums, besuchte im Rahmen des EU-Projekttages die Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf. Die internationale Ausrichtung der Gesamtschule wird durch ihr Engagement im Europäischen Bildungsprogramm Erasmus+ sowie einer Schulpartnerschaft mit einer Schule in Kathmandu/Nepal unterstrichen und bietet zudem in allen relevanten Bereichen entsprechende Angebote zur Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler.

Herrn Staatssekretär wurde das laufende Erasmus+ Projekt der Schule „De l'école à l'emploi" (Von der Schule bis in den Beruf) im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Anschließend diskutierte er mit Schülerinnen und Schülern im Geschichtsunterricht der Oberstufe zu der Fragestellung: „Die Französische Revolution: Ein Katalysator der europäischen Moderne?“ „Wir müssen jungen Menschen die Vorteile der Europäischen Union aufzeigen. Die Dieter-Forte-Gesamtschule leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.“ äußerte sich Staatssekretär Richter anerkennend.

Der EU-Projekttag geht auf eine Initiative der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2007 zurück und wird seitdem jährlich ausgerufen. An diesem Tag bekommen Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland Besuch von Politikerinnen und Politikern, um mit ihnen über Europa zu diskutieren. Ziel ist es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Europäischen Union zu wecken und ihr Verständnis für europäische Zusammenhänge zu vertiefen.

Zum Seitenanfang

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf