Der Deutsche Schulpreis

Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung reagieren auf die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie und zeichnen zukunftsweisende Konzepte aus. Bis zum 15. Oktober 2020 können sich Schulen mit ihren zukunftsfähigen Konzepten bewerben.

 (© Robert Bosch Stiftung GmbH)
(© Robert Bosch Stiftung GmbH)

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?

Um der Corona-Pandemie zu begegnen, mussten Schulen unbekannte Wege gehen, Schule und Unterricht neu denken und mutig nach vorne schauen. Deshalb zeichnet der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial Konzepte, Ideen und Maßnahmen aus, die Schulen im Umgang mit der Krise entwickelt haben und die das Lehren und Lernen nachhaltig verändern können. Damit reagiert der Wettbewerb auf die Herausforderungen von Schulen aufgrund der Pandemie und weicht erstmalig von der regulären Ausschreibung ab.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?

Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung in Kooperation mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Am Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial können sich alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft sowie Deutsche Auslandsschulen beteiligen.

Auch ehemalige Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises und ehemalige Bewerberschulen, die das Entwicklungsprogramm durchlaufen, sind eingeladen, mit ihren Konzepten teilzunehmen.

Erstmals können auch Schulnetzwerke eine gemeinsame Bewerbung einreichen. Hierfür gibt ein Sprecher des Netzwerkes die Daten der eigenen Schule in das Bewerberportal ein und erläutert Zusammensetzung, Ziel und Arbeitsweise des Netzwerkes in einem Freifeld.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Am Anfang steht die Kurzbewerbung der Schulen mit ihren zukunftsfähigen Konzepten über das Bewerberportal. Diese ist bis zum 15. Oktober 2020 einzureichen. Erstmals können auch Schülerinnen und Schüler, Eltern, Partner der Schule oder die Schulverwaltung eine Schule für den Preis empfehlen.

Ein Auswahlgremium sichtet alle eingereichten Konzepte. Im Anschluss daran werden bei einer Sitzung des Auswahlgremiums 30 Schulen ausgewählt. Sie erhalten eine Einladung zum Schulpreis-Camp, welches Anfang 2021 stattfindet. Im Anschluss an das Camp nominiert das Auswahlgremium 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial. Sechs Preisträgerschulen werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Frühjahr 2021 ausgezeichnet.

Zum Zeitpunkt der Kurzbewerbung müssen die eingereichten Konzepte nicht vollständig ausgereift sein – es genügt, wenn sie derzeit erprobt werden und die Schulen klare Vorstellungen von den Zielen haben, die sie mit den neuen Ansätzen erreichen wollen. Entscheidend ist, dass die Ideen über das Potenzial verfügen, Schule und Unterricht über die Krise hinaus nachhaltig zu prägen.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

Warum sich der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial für Schulen lohnt: Schon die Nominierung ist eine große Anerkennung für die Arbeit der Schule. Die sechs Preisträgerschulen erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. An alle weiteren nominierten Schulen werden Anerkennungspreise von je 5.000 Euro vergeben. Weitere Gründe für eine Bewerbung, neben den Preis- und Anerkennungsgeldern, sind die Sichtbarkeit und Verbreitung des Konzepts, ein individuelles Feedback, das Entwicklungsprogramm für die nominierten Schulen sowie das erstmals stattfindende Schulpreis-Camp!

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Nordrhein-Westfalen?

Regionalbüro West des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie

Martin-Schmeißer-Weg 10

44227 Dortmund

Telefon 0231 99 78 029 0

info.dortmund [at] regionalbueros.de

 

Regionalbüroleitung: Frau Dr. Petra Strähle – petra.straehle [at] regionalbueros.de

Fachliche Leitung: Frau Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel – silvia-iris.beutel [at] deutsche-schulakademie.de

 

Oder

Robert Bosch Stiftung GmbH

Heike Kühlewein

Postfach 100628

70005 Stuttgart

Tel.: +49 711 46084-687

heike.kuehlewein [at] bosch-stiftung.de

 

Wo erhält man weitere Informationen?

www.deutscher-schulpreis.de

Alle Angaben erfolgen nach Informationen des Wettbewerbsveranstalters.