IV - Vorbereitungsdienst in Teilzeit nach § 64 LBG

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Interessentinnen und Interessenten müssen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens einen Antrag auf Teilzeitbeschäftigung im Vorbereitungsdienst stellen. Dies ist in den Bewerbungsunterlagen vorgesehen. Ein Antrag auf Teilzeitbeschäftigung aus familiären Gründen ist nach § 64 Abs. I LBG zu bewilligen
“...zur tatsächlichen Betreuung oder Pflege von
1. mindestens einem Kind unter 18 Jahren oder
2. einer oder einem nach § 7 Absatz 3 des Pflegezeitgesetzes vom 28. Mai 2008 (BGBI. / S. 874, 896) in der jeweils geltenden Fassung pflegebedürftigen nahen Angehörigen.”

Kann ich mit einer Schwerbehinderung den Vorbereitungsdienst in Teilzeit absolvieren?

Nein, das ist in § 64 LBG nicht vorgesehen.
Alternativ besteht nach § 7 Abs. 3 0VP die Möglichkeit, eine individuelle Verlängerung des Vorbereitungsdienstes zu bewilligen. Beratung und Unterstützung leisten die Schwerbehindertenvertretung und die zuständige Seminarleitung.

Wie gestaltet sich der Vorbereitungsdienst in Teilzeit?

Das Land bietet den Vorbereitungsdienst in Teilzeit in einem einheitlichen Modell einer Teilzeit von "75 %" an. Der Vorbereitungsdienst verlängert sich auf 24 statt 18 Monate. Die Anwärterbezüge reduzieren sich ebenfalls entsprechend.

Die Ausbildungszeit der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter an Schule und Seminar wird von 21 Wochenstunden auf durchschnittlich 15,75 Wochenstunden abgesenkt.

In Folge dessen wird die Unterrichtsverpflichtung der Lehramtsanwärterinnen und -anwärter von 6 Quartale auf 8 Quartale gestreckt und der selbstständige Unterricht entsprechend von 4 auf 6 Quartale ausgedehnt.

Wann erfolgt eine Entscheidung über meinen Antrag auf Teilzeit im Vorbereitungsdienst?

Mit dem Angebotsschreiben, das für den Einstellungstermin 01.05.2019 Mitte Januar versandt wird.

Was geschieht, wenn der Grund für eine Beantragung von Teilzeit im Vorbereitungsdienst erst nach dem Bewerbungsverfahren entsteht (weil z.B. ein naher Angehöriger unerwartet pflegebedürftig wird und von mir gepflegt werden muss)?

In diesen Fällen ist vorgesehen, dass der Antrag auch nach dem Bewerbungsverfahren gestellt werden kann.

Wirkt sich eine Teilzeitbeschäftigung im Vorbereitungsdienst auf die Höhe der Anwärterbezüge aus?

Ja, die Anwärterbezüge werden anteilig gekürzt. Bei vorliegender Beihilfeberechtigung werden diesbezügliche Leistungen über die gesamte Dauer des Vorbereitungsdienstes ungekürzt gewährt.