Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung

Förderschule

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Förderschule

LVR-Johann-Heidsiek-Schule - LVR-Johann-Heidsiek-Schule - Düsseldorf (© Christof Wolff)

LVR-Johann-Heidsiek-Schule - LVR-Johann-Heidsiek-Schule - Düsseldorf (© Christof Wolff)

Manche Schülerinnen und Schüler bedürfen einer sonderpädagogischen Förderung. Dabei ist zu entscheiden, wo diese Förderung stattfindet, dies bestimmt den "Förderort". Zudem haben Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf je nach ihren Voraussetzungen ganz unterschiedliche Förderschwerpunkte.  

Als Förderorte sind in Nordrhein-Westfalen drei verschiedene Möglichkeiten vorgesehen:

  • Förderschulen,
  • Gemeinsamer Unterricht an einer allgemeinen Schule oder
  • Integrative Lerngruppen an einer allgemeinen Schule der Sekundarstufe I

Über den sonderpädagogischen Förderbedarf und den Förderort entscheidet die Schulaufsicht. Der sonderpädagogische Förderbedarf ist jedes Jahr durch die Schule zu überprüfen. Bei Bedarf wird der Förderort neu festgelegt.

Förderschulen können als Schulen im organisatorischen und personellen Verbund geführt werden; d. h. Förderschulen mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten sind unter einem Dach und einer gemeinsamen Schulleitung zusammengefasst.

Darüber hinaus gibt es sonderpädagogische Förderung

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2016 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf