Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Navigation ein/aus

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Verantwortung vor Ort
Die Schulleiterinnen und Schulleiter tragen die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Lehrerinnen und Lehrer gemäß § 59 Abs. 8 SchulG. Sie sind insbesondere dafür verantwortlich, die Gefährdungspotenziale der Arbeitsplätze zu ermitteln (Gefährdungsbeurteilung), die Gefahrenbeseitigung zu veranlassen und diese Tätigkeiten auch zu dokumentieren.

Fachliche Unterstützung
In der Schulabteilung der jeweiligen Bezirksregierung stehen die Dezernentinnen und Dezernenten für die Generalie "Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen" bei Fragen zu diesem Thema zur Verfügung.

Das Ministerium hat zu diesem Aufgabengebiet diverse Hinweise und Handlungshilfen entwickelt. Der arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Dienst stellt Checklisten mit Prüfkriterien zur Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsvorschläge bereit:

Angebote für berechtigte Nutzer (Zugang zum geschützten Bereich)
Zugangsberechtigungen erhalten die Lehrkräfte der öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen über die Schulleitungen.
Hier sind auch eingestellt die Informationen zur Erhebung der psycho-sozialen Belastungen der Lehrerinnen und Lehrer. Verwendet wird der COPSOQ-Fragebogen (Copenhagen Psychosocial Questionnaire), in der von der unabhängigen Freiburger Forschungsstelle für Arbeits- und Sozialmedizin (FFAS) weiterentwickelten Fassung.

Arbeitsmedizinischer und sicherheitstechnischer Dienst
Betriebsärzte und Betriebsärztinnen sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit der BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH (BAD GmbH) beraten die Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiterinnen und Schulleiter der öffentlichen Schulen zu allen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Fragestellungen.

Ihr Kontakt zur BAD GmbH:

  • über ein Zentrum (mehrere pro Regierungsbezirk)
    Anschriftenliste der Zentren (Ansprechpartner, Adresse, Telefon, Fax und Mail)
  • allgemein per Mail
  • allgemein telefonisch unter 01801 223679
    (Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 - 16:00 Uhr, Mittwoch 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag 9:00 - 15:00 Uhr;
    3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Minute)

Zum Thema Mutterschutz bei schwangeren Lehrerinnen

Hinweise und Handlungshilfen
Fragebogen zum beruflichen Einsatz
Gefährdungsbeurteilung

Weitere Angebote

  • Handbuch Lehrergesundheit - Impulse für die Entwicklung guter gesunder Schulen, DAK-Gesundheit & Unfallkasse NRW (Hrsg.) Weiter ...

  • Innenraumhygiene in Schulgebäuden . Weiter ...

  • Lärm in Bildungsstätten - Broschüre Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) . Weiter ...

  • Broschüre der Unfallkasse Sachsen: Gefahrstoffe in Grundschulen und Kindertagesstätten

Zum Seitenanfang

Themen im Bildungsportal

Bildungsthemen im Zuständigkeitsbereich anderer Landesministerien

© 2013 - 2016 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf